HomePolitikAusland

Pakistan: Journalist nach Kritik am Militär entführt – aus Haus verschleppt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche haben weniger Lust zu arbeitenSymbolbild für einen TextBayern: Tausende Liter Öl fließen in BachSymbolbild für einen TextPromi-Bergsteigerin im Himalaya vermisstSymbolbild für einen TextEngland-Coach attackiert DFBSymbolbild für einen TextCorona-Zahlen steigen in München rasantSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen TextGepard beißt deutschen SchülerSymbolbild für einen TextFord fehlen die LogosSymbolbild für einen TextKult-Currywurstbude öffnet wiederSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextStadt will Russland mit Trick enteignenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star äußert sich nach TV-DemütigungSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Pakistanischer Journalist nach Kritik am Militär verschwunden

Von dpa
Aktualisiert am 24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Pakistanisches Militär (Archivbild): Ein Journalist ist verschwunden.
Pakistanisches Militär (Archivbild): Ein Journalist ist verschwunden. (Quelle: Saiyna Bashir/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er kritisierte die Armee – und muss dafür womöglich mit seinem Leben zahlen. In Pakistan wurde ein Journalist entführt.

Nach Kritik am mächtigen pakistanischen Militär ist in der Hafenstadt Karachi ein Journalist verschwunden. Milizen umstellten nach Angaben seiner Familie am Freitagmorgen das Haus Arslan Khans und verschleppten ihn. Der Vorfall führte zu einem Aufschrei in den Online-Medien, Tausende forderten die Freilassung des Journalisten. Auch die Menschenrechtsorganisation Amnesty verurteilte den Vorfall.

Immer wieder kommt es in Pakistan zu Repressionen gegen Journalisten. Erst letzten Monat verschwand in Karachi ein Journalist für 24 Stunden. Im vergangenen Jahr wurde ein beliebter Moderator nach Kritik am Militär abgesetzt. Auch zu Ermordungen ist es in der Vergangenheit wiederholt gekommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Auf diesen Moment wartet Putin"
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke und Florian Harms
MilitärPakistan
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website