t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikAuslandInternationale Politik

Nato bereitet sich auf Konflikt vor: Immer mehr russische U-Boote in der Arktis


Immer mehr russische U-Boote in der Arktis

Von t-online, cj

Aktualisiert am 26.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Russisches Atom-U-Boot im Weißen Meer (Symbolbild): Was macht die russische Marine im Mittelmeer?Vergrößern des BildesRussische Atom-U-Boote tauchen immer häufiger in der Arktis auf (Symbolbild). (Quelle: Oleg Kuleshov/Russische Staatsagentur Tass/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Nato bereitet sich laut Medienberichten auf einen Konflikt vor. Denn immer wieder werden russische Atom-U-Boote in der Nähe von Norwegen registriert.

Russland erhöht die Präsenz in der Arktis und ist dort immer wieder mit seinen U-Booten aktiv. Die Nato sieht darin eine große Gefahr, denn die Schiffe werden offenbar auch in der Nähe wichtiger Pipelines gesichtet. Gerade der mittlerweile größte Gaslieferant Norwegen ist von den Manövern betroffen. Deshalb bereiten sich die USA und die Nato auf einen Konflikt vor.

Nach den Explosionen an den Nord-Stream-Pipelines gilt eine erhöhte Sicherheitsstufe an den kritischen Infrastrukturen. "Wir haben unsere Präsenz an diesen Anlagen tatsächlich verstärkt", sagte die norwegische Außenministerin Anniken Huitfeldt in einem Interview in Oslo. "Jetzt müssen wir wirklich das gesamte Infrastruktursystem und auch die Anlagen auf See schützen." t-online hatte berichtet, dass russische Schiffe mit einem Mini-U-Boot für die Explosionen an Nord Stream 2 verantwortlich seien könnten.

Katz-und-Maus-Spiel

Doch nicht nur die erhöhte Präsenz bereitet dem norwegischen Militär Sorgen, auch die Art der Manöver sei speziell. "Wir haben gesehen, dass russische U-Boote anders operieren als vor zehn Jahren", sagte Konteradmiral Rune Andersen. Sie seien aggressiver und agierten unvorhersehbar. Immer häufiger komme es in der Arktis zu einem Katz-und-Maus-Spiel mit den norwegischen Kräften, die Pipelines, aber auch Unterwasserkabel schützen.

Videos der Royal Norwegian Airforce zeigen das Periskop eines U-Bootes, das aus dem Wasser lugt. Es soll sich um U-Boote der Yasen-Klasse und Borei-Klasse handeln. Erst am Samstag sind auch Bilder von einem russischen Militärmanöver öffentlich geworden, bei dem russische Atom-U-Boote eine meterdicke Eisdecke durchbrochen haben. Die norwegische Außenministerin Huitfeldt betonte aber, Norwegen sei auf alles vorbereitet.

Verwendete Quellen
  • Text: Merkur.de
  • Text: Frankfurter Rundschau
  • Twitter
  • Videos: PilatusToday
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website