Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Polizei in Tadschikistan entlässt zu dicke Beatme

Sportübungen geschwänzt  

Polizei in Tadschikistan entlässt zu dicke Beamte

04.05.2017, 17:30 Uhr | dpa

Im zentralasiatischen Tadschikistan wurden zehn Polizisten entlassen, weil sie zu dick sind.

Die Polizisten hätten ihre zuvor angeordneten Sportübungen nicht gemacht und auch nicht abgenommen, meldet die Agentur Interfax unter Berufung auf das Innenministerium der Ex-Sowjetrepublik. Andere übergewichtige Kollegen hätten hingegen zwischen 5 und 20 Kilogramm abgespeckt, hieß es weiter. Den Polizeisport – mindestens drei Mal pro Woche laufen – hatte die Regierung Anfang des Jahres angeordnet.

Schlechtes Image der Polizei 

Die Führung in der Hauptstadt Duschanbe hatte zuletzt mehrere überraschende Projekte angestoßen, um das Image der Polizei zu bessern. Im April hatte das Innenministerium seine Gesetzeshüter zum Beispiel verpflichtet, mindestens einmal im Monat ins Theater zu gehen, um "ihr geistiges und moralisches Niveau zu steigern".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal