Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Netz-Reaktionen zu Deniz Yücels Freilassung: „Heute nur: Oh Happy Day!“

Reaktionen aus dem Netz zu #FreeDeniz  

„Heute nur: Oh Happy Day!“

 (Quelle: Autor)

Von Tibor Martini

16.02.2018, 16:07 Uhr
Netz-Reaktionen zu Deniz Yücels Freilassung: „Heute nur: Oh Happy Day!“. Deniz Yücel (Quelle: dpa)

Ein Plakat mit dem Aufdruck #Free Deniz. Heute ist der "Welt"-Korrespondent freigekommen. (Quelle: dpa)

Diese Nachricht überstrahlte heute alles: Deniz Yücel ist nach 367 Tagen ohne Anklage endlich freigekommen! Auch in den sozialen Netzwerken war die Freude über diese Nachricht groß:

Das Foto des Tages kam von Yücels Anwalt und zeigt Deniz Yücel zusammen mit seiner Frau Dilek:

Vor allem bei seinen Kollegen im Newsroom der "Welt" war die Freude über seine Freilassung groß:

Zu den ersten Gratulanten gehörte auch Meşale Tolu. Die Journalistin war selbst Ende April 2017 in der Türkei festgenommen worden und erst am 18. Dezember unter Auflagen aus der Haft freigekommen. Wie Deniz Yücel musste auch sie lange auf ihre Anklage warten – erst am 11. Oktober begann ihr Prozess.


Außenminister Sigmar Gabriel schrieb auf Facebook: „Ich bin sehr froh über diesen Ausgang.“

Deniz Yücel ist frei! Ich freue mich sehr über diese Entscheidung der türkischen Justiz. Und noch mehr freue ich mich...

Gepostet von Sigmar Gabriel am Freitag, 16. Februar 2018

Für Katarina Barley reichte ein Wort aus:

Endlich.

Gepostet von Katarina Barley am Freitag, 16. Februar 2018

Sascha Lobo erinnerte daran: Deniz Yücels Freilassung ist ein großer Schritt – doch noch immer sitzen 155 andere Journalisten in türkischen Gefängnissen.

Auch Meşale Tolu erinnerte nochmals daran, dass noch Dutzende Journalisten und Menschenrechtsaktivisten nur aus politischen Gründen festgenommen wurden:

Die Tagesspiegel-Journalistin Ann-Kathrin Hipp erinnerte daran: Seine Freilassung ist noch lange kein Freispruch.

Der grüne Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour verwies die Diskussionen über die Umstände seiner Freilassung erst einmal auf einen späteren Zeitpunkt – erst einmal gilt es, den Tag zu feiern:

Doch so richtig entspannen können sich viele Nutzer erst, wenn Deniz Yücel nicht nur frei ist, sondern auch das Land verlassen hat.

Bis dahin sollte uns das Bild des Tages in Erinnerung bleiben:

Anmerkung: In einer früheren Version hatten wir Omid Nouripour als Minister bezeichnet. Omid Nouripour ist Bundestagsabgeordneter.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal