Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Jetzt will Erdogan auch noch iPhones boykottieren

Von reuters, afp, jmt

Aktualisiert am 14.08.2018Lesedauer: 1 Min.
Der t├╝rkische Pr├Ąsident Recep Tayyip erdogan: Geht es nach ihm, boykottiert die T├╝rkei ab sofort iPhones und andere US-Elektronikprodukte.
Der t├╝rkische Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdogan: Geht es nach ihm, boykottiert die T├╝rkei ab sofort iPhones und andere US-Elektronikprodukte. (Quelle: Umit Bektas/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Der Streit zwischen den USA und der T├╝rkei spitzt sich weiter zu. Der t├╝rkische Pr├Ąsident k├╝ndigt an, US-Mobiltelefone zu boykottieren. Schlie├člich habe auch die T├╝rkei einen Hersteller.

Der t├╝rkische Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdogan hat als Reaktion auf Sanktionen aus Washington einen "Boykott" elektronischer Ger├Ąte aus den USA angek├╝ndigt. Die Vereinigten Staaten h├Ątten iPhones, doch "auf der anderen Seite" gebe es Samsung, sagte Erdogan in Bezug auf den US-Handyhersteller Apple und den s├╝dkoreanischen Konkurrenten. Au├čerdem habe die T├╝rkei ihren eigenen Hersteller Vestel.


Es sei wichtig, an "unserer entschiedenen politischen Haltung" festzuhalten, sagte Erdogan. Er hatte den USA einen Wirtschaftskrieg gegen die T├╝rkei vorgeworfen. Zuletzt hatte der Nato-Verb├╝ndete sogar angedeutet, das Land sei zu einem Krieg bereit. Man m├╝sse sich nach anderen Partnern umsehen. Die Landesw├Ąhrung Lira war nach Inkrafttreten der US-Z├Âlle erheblich eingebrochen und hatte ihren lange anhaltenden Kurssturz damit fortgesetzt.

US-Pr├Ąsident Donald Trump hatte wegen der Inhaftierung eines amerikanischen Pastors Einfuhrz├Âlle gegen bestimmte Produkte aus der T├╝rkei erh├Âht. Die Z├Âlle f├╝r Stahl hatte er verdoppelt ÔÇô auch erh├Âhte Z├Âlle auf Aluminium stellte er in Aussicht. Zuvor hatte das US-Finanzministerium bereits Finanzsanktionen gegen t├╝rkische Minister verh├Ąngt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nein zur Nato, jein zur gemeinsamen Verteidigung
Von Christian Bartlau, Wien
  • Patrick Diekmann
Von Patrick Diekmann
Recep Tayyip ErdoganSamsungT├╝rkeiUSAWashingtoniPhone
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website