Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Erdogan: Türkei erhält erste russische Abwehrsysteme schon im Juli

Erdogan optimistisch  

Russische Abwehrsysteme treffen im Juli in Türkei ein

29.06.2019, 15:05 Uhr | dpa

Erdogan: Türkei erhält erste russische Abwehrsysteme schon im Juli . Recep Tayyip Erdogan in Osaka auf dem G20-Gipfel: Der türkische Präsident geht davon aus, dass die Waffenlieferungen pünktlich eintreffen werden. (Quelle: Reuters/Jorge Silva)

Recep Tayyip Erdogan in Osaka auf dem G20-Gipfel: Der türkische Präsident geht davon aus, dass die Waffenlieferungen pünktlich eintreffen werden. (Quelle: Jorge Silva/Reuters)

In den kommenden Wochen sollen die ersten russischen Waffen in der Türkei eintreffen. Die USA sind darüber noch immer entsetzt – doch trotz der Warnungen aus Washington gibt sich der türkische Präsident gelassen.

Die Türkei soll schon in den kommenden Wochen ihr neues Raketenabwehrsystem S-400 aus Russland erhalten. Die Lieferung werde in der ersten Julihälfte beginnen, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan am Samstag während des G20-Gipfels im japanischen Osaka. Er erwartete, dass alles im Zeitrahmen bleibe.

Dabei rechnet Erdogan nach eigenen Angaben nicht mit Sanktionen des Nato-Verbündeten USA wegen des Erwerbs des leistungsstarken russischen Abwehrsystems. "Es steht außer Frage, dass eine solche Sache zwischen zwei strategischen Verbündeten stattfindet", sagte er. Das Geschäft der Türkei mit Russland sei abgeschlossen und die Lieferung auf dem Weg: "Das Geschäft ist gelaufen."
 

 
Die Affäre um das S-400-System hatte sich zu einem großen Streitpunkt der Nato-Partner USA und Türkei entwickelt. Die US-Regierung war strikt gegen den Kauf und bot Ankara eigene Flugabwehrsysteme zum Kauf an. Washington argumentiert, dass Russland über die S-400-Systeme an Daten zu den Fähigkeiten der neuen amerikanischen F-35-Tarnkappenflugzeuge gelangen könnte, die auch von der Türkei eingesetzt werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal