Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Nach Wutrede von Greta Thunberg: Donald Trump spottet über Aktivistin

"Schön zu sehen!"  

Donald Trump spottet über Greta Thunberg

24.09.2019, 16:22 Uhr | job, t-online.de , dpa

Nach UN-Klimagipfel: Trump spottet über Greta Thunberg

Als Greta Thunberg und Donald Trump beim UN-Klimagipfel in New York aufeinander trafen, schienen die Blicke der Aktivistin Bände zu sprechen. Ihre Beziehung ist nicht die beste. Donald Trump spottete per Twitter über die Rede der Aktivistin. (Quelle: t-online.de)

UN-Klimagipfel: Die Szene zwischen Greta Thunberg und Donald Trump sprach Bände, zudem spottete der US-Präsident über die Klimaaktivistin. (Quelle: t-online.de)


Die beiden werden keine Freunde mehr: Erst wirft Greta Thunberg dem US-Präsidenten auf dem UN-Klimagipfel böse Blicke zu. Und jetzt spottet Donald Trump über ihre Wutrede.  

Donald Trump hat sich über die emotionale Wutrede der Klima-Aktivistin Greta Thunberg lustig gemacht. Auf Twitter teilte der US-Präsident ein Video ihrer Ansprache auf dem UN-Klimagipfel, in dem sie mit den Tränen kämpft und den anwesenden Staats- und Regierungschefs eine Standpauke hält. "Wie könnt Ihr es wagen, meine Träume und meine Kindheit zu stehlen mit Euren leeren Worten?", empörte sich die 16-jährige Schwedin. "Wie könnt Ihr nur weiter wegschauen."

Trump kommentierte das Video auf Twitter sarkastisch mit den Worten: "Sie scheint mir ein sehr glückliches junges Mädchen zu sein, das sich auf eine fröhliche, wunderbare Zukunft freut. Das ist so schön zu sehen!"

Thunberg hatte Treffen mit Trump als Zeitverschwendung bezeichnet

Die Gegnerschaft der beiden hat eine lange Vorgeschichte. Thunberg hatte vor ihrer USA-Reise gesagt, dass sie Trump auf keinen Fall treffen wolle. "Ich würde meine Zeit nicht mit einem Treffen mit Donald Trump verschwenden", kündigte sie an. Wenn er nicht bereit sei, der Wissenschaft zuzuhören, wie solle sie ihn dann überzeugen, fragte sie. 

Überraschend war Trump in New York nun aber doch kurz beim UN-Klimagipfel erschienen. Er hörte sich zwar Thunbergs Rede nicht an und blieb auch nur wenige Minuten. Beide liefen aber in den Gängen aneinander vorbei, wo es zu einem ungeplanten gemeinsamen Moment kam, der später im Internet Wirbel auslöste. 

Als Trump mit seiner Delegation hinter den Kulissen des Klimagipfels durch einen Gang des Hauptquartiers der Vereinten Nationen lief, stand Thunberg wenige Meter entfernt. Trump nahm keine Notiz von ihr, während sie ihm mit ernster Miene hinterher schaute.
 

 
Die kurze Szene zwischen dem bekennenden Skeptiker der Klimakrise und der Initiatorin der Fridays-for-Future-Bewegung wurde anschließend im Internet massenhaft verbreitet und kommentiert.

Verwendete Quellen:
  • Donald Trump auf Twitter
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal