Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikAuslandInternationale Politik

Corona bezwingt die Mächtigen: Der Handschlag hat in der Politik ausgedient


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPutins Atom-U-Boot entdecktSymbolbild für einen TextDiesel wieder teurerSymbolbild für einen TextAuf der Wiesn "jede Bedienung krank"Symbolbild für einen TextHollywoodstar mit 48 Jahren schwangerSymbolbild für einen TextWindowsupdate: Starker LeistungseinbruchSymbolbild für einen TextHelene Fischer verrät Detail über TochterSymbolbild für einen TextKleinkind fällt aus Fenster: LebensgefahrSymbolbild für einen TextUS-Rakete mit Russin zur ISS gestartetSymbolbild für einen TextEhe für alle im ersten Land OsteuropasSymbolbild für einen TextStuttgarter Aufstiegsheld gestorbenSymbolbild für einen TextKrawalle in Nizza: Polizei setzt ein ZeichenSymbolbild für einen Watson Teaser"Tagesschau"-Sprecherin kündigt bei ARDSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Wer die Gefahr leugnet, schüttelt Hände

Von rtr, sle, nl, ssp

Aktualisiert am 02.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Machtsymbol in der Krise: Warum Corona das Ende des Händedrucks in der Politik bedeutet
Machtsymbol in der Krise: Warum Corona das Ende des Händedrucks in der Politik bedeutet (Quelle: Reuters / t-online.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Händeschütteln werden Viren übertragen. Deshalb stirbt die Begrüßung in Corona-Zeiten aus. Doch der Handschlag hat eine mächtige Bedeutung, auf die Politiker nicht verzichten wollen.

Der Handschlag zweier Staatschefs ist bei Besuchen Pflichtprogramm. Vor allem Donald Trump wollte damit stets seine Macht demonstrieren. Doch damit ist er nicht allein. In die Weltgeschichte zog bereits so mancher historischer Handschlag ein. In der Coronavirus-Krise wurde das Händeschütteln nun zum Symbol für Populisten, um die Gefahr zu relativieren.

Aber auch Politiker, die die Bedrohung durch das Coronavirus ernst nahmen, mussten sich erst an die neuen Verhaltensregeln gewöhnen. Denn die machtvolle Bedeutung der Geste hat sich bei den meisten fest im Kopf verankert. Dabei wären Alternativen aus anderen Kulturen denkbar.

Wer auch in Corona-Zeiten unbedingt weiter Hände schütteln will, welche Ziele mit einem Händedruck verbunden sind und was der Gegenentwurf zum Händedruck auch in der Politik sein könnte, sehen Sie oben im Video oder, wenn Sie hier klicken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bolsonaro verliert knapp – und muss in die Stichwahl
Von Tobias Eßer
Donald Trump
Politik international


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website