• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Internationale Politik
  • Nordkoreas Diktator Kim Jong Un räumt Fehler ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextRührende Trauerreden für Uwe SeelerSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextTV-Star traf mutmaßlichen MörderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Nordkorea: Wirtschaftsplan weitgehend gescheitert

Von rtr, dpa
Aktualisiert am 06.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Der nordkoranische Diktator Kim Jong Un grüßt Soldaten bei einer Militärparade. Jetzt musste er das Scheitern seines Wirtschaftsplanes einräumen.
Der nordkoranische Diktator Kim Jong Un grüßt Soldaten bei einer Militärparade. Jetzt musste er das Scheitern seines Wirtschaftsplanes einräumen. (Quelle: KCNA/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Fünf-Jahres-Plan in Nordkorea ist in den meisten Bereichen gescheitert. Das hat auch der Machthaber Kim Jong Un eingestanden. Jetzt soll ein neuer Plan vorgestellt werden.

Staatlichen Medien zufolge hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ein Scheitern des bisherigen Fünf-Jahres-Plans für die Wirtschaft "in fast allen Sektoren" eingeräumt. Kim lobte bei seiner Eröffnungsrede zum Parteikongress am Dienstag die Arbeiter des Landes, die während der Coronavirus-Pandemie "entschlossen Schwierigkeiten überwunden" hätten, meldete die Nachrichtenagentur KCNA.

Kim rief zu einer stärkeren Eigenständigkeit Nordkoreas auf, um Herausforderungen im In- und Ausland zu überwinden. Es wurde erwartet, dass er auf dem Kongress einen neuen Fünf-Jahres-Plan vorstellen und eine Stellungnahme zur Außenpolitik abgeben wird. Das abgeschottete Land hat bislang keinen Corona-Ausbruch gemeldet.

Formal ist der Kongress, der ursprünglich alle fünf Jahre abgehalten werden sollte, das wichtigste Gremium der Partei. Doch war der siebte Kongress im Mai 2016 der erste seit 36 Jahren gewesen. Wegen seines Atomwaffenprogramms ist Nordkorea internationalen Sanktionen unterworfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Taiwan beginnt Manöver zur Abwehr eines möglichen Angriffs
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Dallas
Kim Jong-unNordkorea
Politik international


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website