Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

Gaddafi-Sohn nach fünf Jahren Haft freigelassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Skiweltmeister in Lawine umgekommen
Eintracht Frankfurt holt DFB-Spieler
Symbolbild für einen TextDas ist Deutschlands Single-HochburgSymbolbild für einen TextRKI-Chef Wieler hat neuen JobSymbolbild für einen TextFrau klaut Chicken Wings im MillionenwertSymbolbild für ein VideoSpektakulärer Fund bei KanalarbeitenSymbolbild für einen TextPolizei schnappt Bärlauch-BandeSymbolbild für einen TextPrinzessin Kate im 4.000-Euro-OutfitSymbolbild für einen TextDiese Sparkassen zahlen keine ZinsenSymbolbild für einen Text41 Polizeiautos abgehängt: Raser gefundenSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserFremdgeh-Eklat: Cordalis stört StatementSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Gaddafi-Sohn nach fünf Jahren Haft freigelassen

Von ap
11.06.2017Lesedauer: 1 Min.
Saif al-Islam, der Sohn des früheren libyschen Machthabers Muammar Gaddafi, bei seiner Gerichtsverhandlung 2011. (Archiv)
Saif al-Islam, der Sohn des früheren libyschen Machthabers Muammar Gaddafi, bei seiner Gerichtsverhandlung 2011. (Archiv) (Quelle: Sabri Elmhedwwi/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Sohn des getöteten Ex-Diktators in Libyen, Muammar al-Gaddafi, wird nicht mehr gefangen gehalten. Seif al-Islam sei nach mehr als fünf Jahren Haft freigelassen worden.

In einer Mitteilung des Bataillons Abu Bakr al-Siddik, einer libyschen Miliz, hieß es, Islam sei bereits am Freitag freigekommen. Angaben darüber, wo er sich aufhält, wurde auf Grund von Sicherheitsbedenken nicht gemacht.

Die Freilassung sei entschieden worden, nach dem eine Begnadigung des im Osten des Landes ansässigen Parlaments bekannt wurde. Das Parlament in Tobruk ist Teil einer von drei rivalisierenden Verwaltungen in Libyen, das seit Gaddafis Sturz und Tod in Chaos versinkt.

Haftbefehl des Strafgerichtshofs gegen Al-Islam

Gaddafis Sohn war im Jahr 2011 von den Kämpfern gefangen genommen worden. Der Aufstand der Bevölkerung führte damals zum Sturz des Diktators, nachdem dieser mehr als 40 Jahre lang an der Macht gewesen war. Später wurde er getötet.

Aus dem Aufstand in dem ölreichen nordafrikanischen Land ging ein Bürgerkrieg hervor, Seif al-Islam führte dabei Gaddafi-treue Kräfte gegen die Rebellen an.

Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag hatte im Jahr 2011 gegen Seif al-Islam einen Haftbefehl wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit ausgestellt. Das Gericht wirft ihm vor, die brutale Niederschlagung des im Februar 2011 begonnenen Aufstands gegen den langjährigen Machthaber Gaddafi maßgeblich mitgeplant zu haben. Die Auslieferung des Gaddafi-Sohnes forderte der IStGH bislang vergeblich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Blockade in Bergkarabach: Armenien ruft UN-Gericht an
  • Anna Aridzanjan
Von A. Aridzanjan, C. Exner, L. Schlick
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Libyen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website