Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

In Türkei festgenommen: Haftbefehl gegen weiteren Deutschen bestätigt

In Türkei festgenommen  

Anwältin bestätigt Haftbefehl gegen weiteren Deutschen

18.04.2018, 10:38 Uhr | dpa

In Türkei festgenommen: Haftbefehl gegen weiteren Deutschen bestätigt. Eine türkische Flagge weht im Wind: Eine Anwältin hat nun den Haftbefehl gegen einen weiteren Deutschen bestätigt. (Quelle: imago images)

Eine türkische Flagge weht im Wind: Eine Anwältin hat nun den Haftbefehl gegen einen weiteren Deutschen bestätigt. (Quelle: imago images)

Es ist bestätigt: Ein weiterer Deutscher ist in der Türkei festgenommen worden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Er arbeitete bei derselben Nachrichtenagentur wie Mesale Tolu.

In der Türkei ist gegen einen weiteren deutschen Staatsbürger Haftbefehl erlassen worden. Adil Demirci sei in Istanbul unter anderem wegen Terrorpropaganda in Untersuchungshaft genommen worden, sagte seine Anwältin Gülhan Kaya und bestätigte damit einen Bericht der linken Nachrichtenagentur Etha. Demirci besitze sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsbürgerschaft, sagte Kaya. Er war am Freitag festgenommen worden.

Die bis zum Dezember in der Türkei inhaftierte Journalistin Mesale Tolu hatte am Freitag via Twitter mitgeteilt, dass Demirci und zwei weitere Mitarbeiter der Etha in der Nacht zu Freitag festgenommen worden seien. Nach Tolus Angaben hatte sich Demirci zum Urlaub in der Türkei aufgehalten. Auch Tolu arbeitete bis zu ihrer Inhaftierung für die Etha. Sie war im Dezember aus der U-Haft entlassen worden, darf die Türkei aber nicht verlassen.

Das Auswärtige Amt hatte zuvor mitgeteilt, aus politischen Gründen seien noch vier Bundesbürger in der Türkei in Haft. Bei einem davon handelt es sich um den 73-jährigen Doppelstaatsbürger Enver Altayli, die Namen der anderen drei sind nicht bekannt.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal