Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Nahost-Konflikt: Israelische Soldaten erschießen zwei Angreifer

Konflikt im Westjordanland  

Israelische Soldaten erschießen zwei Angreifer

04.03.2019, 19:46 Uhr | AFP

Nahost-Konflikt: Israelische Soldaten erschießen zwei Angreifer. Ein israelischer Soldat im Westjordanland (Quelle: imago images/Zuma Press/Archiv)

Ein israelischer Soldat im Westjordanland: Nach einem Einsatz wurden israelische Soldaten von einem Auto angefahren. Hinterher wurden die palästinensischen Angreifer "neutralisiert". (Quelle: Zuma Press/Archiv/imago images)

Im Westjordanland haben israelische Soldaten zwei palästinensische Angreifer getötet. Nach ersten Ermittlungen spricht die israelische Armee von einen "Terroranschlag".

Nach einem Angriff mit einem Auto haben israelische Soldaten im besetzten Westjordanland zwei Palästinenser erschossen. Die Männer hätten bei Ramallah israelische Sicherheitskräfte mit einem Auto angefahren, teilte die israelische Armee mit.

Die Sicherheitskräfte hätten daraufhin das Feuer auf die drei Angreifer eröffnet und zwei von ihnen "neutralisiert". Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden die beiden Männer getötet. Der dritte wurde nach Armeeangaben leicht verletzt.

Soldat und Grenzpolizist bei Angriff verletzt

Die drei Palästinenser hatten den Angaben zufolge am frühen Morgen israelische Soldaten angefahren, die auf dem Rückweg von einem Einsatz im Dorf Kafr Nama nordwestlich von Ramallah am Straßenrand gestanden hatten. Dabei wurden nach Armeeangaben ein Soldat und ein Grenzpolizist verletzt. Die israelische Armee geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass es sich um einen "Terroranschlag" handelte.

Nach Angaben des Bürgermeisters von Kafr Nama waren die israelischen Sicherheitskräfte in dem Dorf, um einen Verdächtigen festzunehmen. Nach dem Einsatz hatten sie das Dorf demnach zu Fuß wieder verlassen. Der Bürgermeister sagte, er kenne die Angreifer nicht. Möglicherweise stammten sie von außerhalb des Dorfes.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe