• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Krisen & Konflikte
  • Syrien: Israel attackiert nach vorherigen Raketenangriffen Ziele


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSiemens-Tweet sorgt für KritikSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextNach Tumor-OP: Hertha-Star vor ComebackSymbolbild für einen TextKleinflugzeuge prallen zusammen – ToteSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum äußert sich zu Style-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Israel attackiert nach Raketenangriffen Ziele in Syrien

Von dpa
Aktualisiert am 02.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Golanhöhen (Archivbild): Die syrische Armee will israelische Raketen abgefangen haben.
Golanhöhen (Archivbild): Die syrische Armee will israelische Raketen abgefangen haben. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Israel hat syrische Militärstellungen angegriffen, dabei habe es sich um Vergeltung für einen vorherigen Beschuss aus Syrien gehandelt, so die israelische Armee. Auf syrischer Seite soll es drei Tote gegeben haben.

Nach Raketenangriffen aus Syrien hat Israels Luftwaffe in der Nacht zum Sonntag Ziele in dem feindlichen Nachbarland attackiert. Nach Angaben der syrischen Nachrichtenagentur Sana wurden drei Menschen getötet und sieben weitere verletzt. Es seien Ziele in der Nähe der Hauptstadt Damaskus sowie in Kunaitra auf den Golanhöhen getroffen worden. Israels Armee teilte mit, man habe zwei Artillerie-Batterien, mehrere Posten auf den syrischen Golanhöhen sowie eine Luftabwehr-Batterie angegriffen.

Am Samstagabend waren nach Angaben der israelischen Armee zwei Geschosse von Syrien aus in Richtung Hermon-Berg abgefeuert worden. Dabei sei niemand verletzt worden, hieß es in der Mitteilung. Der Berg gehört zu den 1967 im Sechstagekrieg von Israel eroberten Golanhöhen.

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien 2011 war es immer wieder zu Vorfällen auf der Hochebene gekommen. Israel reagierte zumeist mit Gegenangriffen.

Am Montag hatte Israels Armee nach einem Beschuss aus Syrien eine syrische Stellung in der Nähe des Ortes Kunaitra angegriffen. Dabei wurde nach offiziellen Angaben ein Kämpfer der syrischen Regierungstruppen getötet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Achtung, jetzt kommt Putin!
Von Patrick Diekmann
Ein Gastbeitrag von Stephan-Götz Richter und Alexei Bayer
DamaskusLuftwaffeSyrien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website