Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandUSA

Erdogans Prügel-Bodyguards kriegens jetzt mit US-Polizei zu tun


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Panzer blockiert A3Symbolbild für einen TextModerator kündigt eigenen Tod anSymbolbild für einen TextBaerbock: Harter Vorwurf an PutinSymbolbild für einen TextKein Treffen mit Harry und Meghan geplantSymbolbild für einen TextJulia Roberts: Seltenes Foto von ihren ZwillingenSymbolbild für einen TextDFB-Star liebt UnterwassermodelSymbolbild für einen TextFifa erlaubt politisches ZeichenSymbolbild für einen TextWM-Premiere: Frau pfeift DFB-SpielSymbolbild für einen TextBase-Jumper stirbt bei Sprung von BrückeSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextRaab-Firma drohte YoutuberSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Experte kritisiert Thomas MüllerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

US-Polizei geht gegen Erdogans Prügel-Security vor

Von dpa, luk

Aktualisiert am 15.06.2017Lesedauer: 1 Min.
Erdogan in der Kritik, seine Security am Pranger: Videos zeigen, wie sie auf Demonstranten losging.
Erdogan in der Kritik, seine Security am Pranger: Videos zeigen, wie sie auf Demonstranten losging. (Quelle: dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einem gewaltsamen Vorfall vor der türkischen Botschaft Mitte Mai in Washington hat die Polizei rechtliche Schritte gegen zwölf türkische Sicherheitskräfte angekündigt. Sieben würden einer Straftat bezichtigt, fünf einer Ordnungswidrigkeit. Das teilte die Polizei mit.

Das Sicherheitsteam Erdogans hatte im Mai Demonstranten verprügelt, die vor der türkischen Botschaft protestierten.

Frau am Boden getreten

Auf Videoaufnahmen war zu sehen, wie die Entourage Erdogans brutal auf die Demonstranten einschlug. Mehrere Menschen, darunter eine Frau, wurden hilflos am Boden liegend getreten, unter anderem an den Kopf.

Die Demonstranten hatten am 16. Mai vor der Botschaft Slogans gegen Erdogan gerufen, als der Staatschef nach einem Treffen mit Trump vorgefahren war. Weil die US-Polizei türkische Forderungen nach einem Einschreiten nicht beachtet habe, seien Erdogans Sicherheitskräfte und türkische Staatsbürger eingeschritten, um "sie zu zerstreuen", hieß es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Trump kämpft gegen seinen neuen Erzfeind
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns
PolizeiWashington

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website