Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Mit Obama-Vertrauten: Joe Biden komplettiert sein Klima-Team

Abkehr von Trumps Politik  

Biden komplettiert sein Klima-Team

14.12.2020, 10:01 Uhr | rtr, dpa

Mit Obama-Vertrauten: Joe Biden komplettiert sein Klima-Team. Joe Biden mit seinem Umwelt-Sonderbeauftragten John Kerry: Der gewählte Präsident hat sein Klima-Team um zwei weitere prominente Namen erweitert (Quelle: imago images/Preston Ehrler)

Joe Biden mit seinem Umwelt-Sonderbeauftragten John Kerry: Der gewählte Präsident hat sein Klima-Team um zwei weitere prominente Namen erweitert. (Quelle: Preston Ehrler/imago images)

Der künftige US-Präsident Joe Biden will, dass die USA eine globale Führungsrolle beim Kampf gegen die Erderwärmung übernehmen. Dabei sollen Obama-Vertraute helfen.

Der gewählte Präsident Joe Biden erwägt Insidern zufolge Gina McCarthy und Michael Regan für hochrangige klimapolitische Ämter. McCarthy soll innenpolitisch die Koordinierung der Klimapolitik zwischen den Bundesbehörden übernehmen und der Afroamerikaner Regan soll Leiter der Umweltbehörde EPA werden, erklärten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen.

McCarthy war zuvor unter dem früheren Präsidenten Barack Obama die Leiterin der EPA. Regan führt derzeit die Umweltbehörde des US-Bundesstaates North Carolina. Bislang galt Mary Nichols, Mitglied der Umweltkommission CARB des Bundesstaates Kalifornien, als erste Wahl für den Posten.

Biden bekräftigte, er wolle in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit einen Klimagipfel der wichtigen Wirtschaftsmächte einberufen. Seine Regierung werde die Klimaziele der USA verschärfen und das Land auf einen Weg bringen, wonach der Treibhausgas-Ausstoß bis spätestens 2050 unterm Strich auf Null gebracht werde. Biden kündigte an, dabei auf junge "Aktivisten" zu hören und mit diesen zusammenzuarbeiten.

Biden wird am 20. Januar vereidigt. Er folgt auf US-Präsident Donald Trump, der die USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen zurückzog. Biden hat angekündigt, den früheren US-Außenminister John Kerry zum Klima-Sonderbeauftragten im Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Hauses zu ernennen. Der künftige Präsident will, dass die USA eine globale Führungsrolle beim Kampf gegen die Erderwärmung übernehmen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen Reuters, dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal