Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

USA: Bob Dole stirbt im Alter von 98 Jahren

Im Alter von 98 Jahren  

Ex-US-Präsidentschaftskandidat Bob Dole ist tot

05.12.2021, 18:37 Uhr | pdi, dpa

USA: Bob Dole stirbt im Alter von 98 Jahren. Bob Dole im Wahlkampf 1998: Der ehemalige republikanische Präsidentschaftskandidat ist im Alter von 98 Jahren gestorben.  (Quelle: imago images)

Bob Dole im Wahlkampf 1998: Der ehemalige republikanische Präsidentschaftskandidat ist im Alter von 98 Jahren gestorben. (Quelle: imago images)

Als Soldat im Zweiten Weltkrieg wurde er schwer verwundet, als Präsidentschaftskandidat der Republikaner verlor er mehr als 50 Jahre später gegen Bill Clinton. Nun ist Bob Dole gestorben – er wurde 98 Jahre alt.

Er gehörte zu den letzten Menschen, die den Schrecken des Zweiten Weltkrieges noch miterlebten. Bob Dole war Leutnant der 10. Gebirgsdivision und wurde auf dem Schlachtfeld in Italien schwer verwundet. Er überlebte und galt seit jeher als Beispiel für die Widerstandsfähigkeit seiner Generation.

Doch nun ist der frühere US-Senator und einstige republikanische Präsidentschaftskandidat Bob Dole ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Er sei am Sonntagmorgen friedlich eingeschlafen, teilte die Stiftung seiner Frau Elizabeth mit. Dole hat als Abgeordneter, Senator und Präsidentschaftskandidat Jahrzehnte der US-Politik mitgestaltet.

Als Veteran in die Politik

Dole war bei der Wahl 1976 als Präsident Gerald Fords Vize-Kandidat angetreten, bei der Abstimmung setzte sich jedoch der Demokrat Jimmy Carter durch. Bei der Präsidentschaftswahl 1996 trat er gegen den damals amtierenden Demokraten Bill Clinton an, der sich eine zweite Amtszeit sichern konnte. Danach zog Dole sich aus der Politik zurück.

Schon im Jahr 1988 wollte Bob Dole Präsident werden: Doch in dem Jahr scheiterte er schon bei den republikanischen Vorwahlen.  (Quelle: imago images)Schon im Jahr 1988 wollte Bob Dole Präsident werden: Doch in dem Jahr scheiterte er schon bei den republikanischen Vorwahlen. (Quelle: imago images)

Nach seiner Zeit im US-Militär studierte er Jura, wurde Staatsanwalt und ging schon 1960 als Abgeordneter in die Politik. Acht Jahre später wurde er für seinen Heimat-Bundesstaat Kansas erstmals in den US-Senat gewählt. In seinen drei Jahrzehnten im US-Senat war er viele Jahre Fraktionsvorsitzender der Republikaner.

Zusammen mit dem Minderheitsführer der Republikaner im Repräsentantenhaus, Newt Gingrich, bemühte er sich ab 1993 erfolgreich, die Politik des neuen Präsidenten Clinton zu verhindern. Auch die von Clinton angestrebte Gesundheitsreform fiel der Opposition der Republikaner zum Opfer. Von 1995 bis Mitte 1996 war Dole Mehrheitsführer im Senat - und konnte Clintons Politik nun viel effektiver ausbremsen, bevor er sich zur Kandidatur gegen ihn entschloss und sein Senatsmandat aufgab.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: