Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

NS-Glocken sollen in Thüringen nicht mehr erklingen

Aufarbeitung geplant  

NS-Glocken sollen in Thüringen nicht mehr erklingen

13.04.2019, 11:00 Uhr | dpa

NS-Glocken sollen in Thüringen nicht mehr erklingen. Die "Hitler-Glocke" aus Herxheim (Archivbild): Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland möchte ihre NS-Glocken lieber ins Museum geben, als weiter läuten zu lassen. (Quelle: imago images/Monika Franck/epd-bild)

Die "Hitler-Glocke" aus Herxheim (Archivbild): Die Evangelische Kirche Mitteldeutschland möchte ihre NS-Glocken lieber ins Museum geben, als weiter läuten zu lassen. (Quelle: Monika Franck/epd-bild/imago images)

Nach den Schlagzeilen um die "Hitler-Glocke" aus Herxheim zieht die Evangelische Kirche Mitteldeutschland (EKM) Konsequenzen – und möchte ihre restlichen Nazi-Glocken in den Ruhestand schicken.

Die NS-Glocken auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland (EKM) sollen nicht mehr erklingen. Darauf haben sich Vertreter der betroffenen Kirchgemeinden geeinigt, wie die EKM am Freitag mitteilte. Sechs der insgesamt neun Glocken schwiegen ohnehin schon. In zwei Gemeinden müsse noch der Gemeindekirchenrat zustimmen. Die EKM selbst plane eine wissenschaftliche Aufarbeitung. Die Gemeinden sollen selbst entscheiden, wie sie mit den Glocken weiter umgehen. Denkbar sei etwa eine Abgabe an Museen.

Im vergangenen Jahr war es zu einer öffentlichen Diskussion gekommen, nachdem bekannt geworden war, dass es auf dem Gebiet der EKM in einigen Gemeinden noch Glocken aus der Zeit des Nationalsozialismus gibt, auf denen unter anderem Hakenkreuze zu sehen sind.
 

 
Eine Kirchenglocke mit NS-Bezug im rheinland-pfälzischen Herxheim am Berg hatte 2017 Schlagzeilen ausgelöst. Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz wies schließlich im Januar 2019 eine Klage eines Bürgers gegen die Glocke ab. Die sogenannte "Hitler-Glocke" darf im Turm der evangelischen Kirche in dem Ort hängenbleiben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe