• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Gesellschaft
  • T├╝rkei will Schulen in Deutschland gr├╝nden ÔÇô in diesen drei St├Ądten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRussland stellt Gasvertr├Ąge infrageSymbolbild f├╝r einen TextHier leben die ungl├╝cklichsten MenschenSymbolbild f├╝r einen TextKondomhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r ein VideoBritische Rakete zerst├Ârt Russen-HelikopterSymbolbild f├╝r einen TextBoris Becker klagt gegen Oliver PocherSymbolbild f├╝r einen TextSchottland: Neues Unabh├Ąngigkeits-VotumSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star filmt sich bei HungerstreikSymbolbild f├╝r ein VideoInsel bereitet sich auf Untergang vorSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Edelrestaurant muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen TextF├╝hrerschein auf dem Handy ÔÇô so geht'sSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDjokovic droht n├Ąchstes Corona-ProblemSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Bericht: T├╝rkei will Schulen in Deutschland gr├╝nden

Von afp
Aktualisiert am 11.01.2020Lesedauer: 2 Min.
Die t├╝rkische Nationalflagge: In Deutschland soll es k├╝nftig drei t├╝rkische Schulen geben
Die t├╝rkische Nationalflagge: In Deutschland soll es k├╝nftig drei t├╝rkische Schulen geben. (Quelle: imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bundesregierung verhandelt offenbar mit Ankara ├╝ber ein Abkommen, um den rechtlichen Rahmen f├╝r die Gr├╝ndung von drei t├╝rkischen Schulen in Deutschland zu schaffen. Das berichtet die "S├╝ddeutsche Zeitung".

Die T├╝rkei will laut einem Zeitungsbericht drei Auslandsschulen in Deutschland gr├╝nden. Ankara verhandele derzeit mit der Bundesregierung ├╝ber ein Abkommen, das die Gr├╝ndung dieser Schulen erm├Âglichen solle, berichtet die "S├╝ddeutsche Zeitung" ("SZ") in ihrer Freitagsausgabe unter Berufung auf Informationen aus dem Ausw├Ąrtigen Amt.

Das Abkommen solle den rechtlichen Rahmen f├╝r die drei Schulen regeln, die analog zu den drei deutschen Auslandsschulen in Ankara, Istanbul und Izmir gegr├╝ndet werden sollten, hei├čt es in dem Bericht. Als Standorte f├╝r die t├╝rkischen Schulen seien Berlin, K├Âln und Frankfurt am Main im Gespr├Ąch. In diesen St├Ądten leben viele t├╝rkische und t├╝rkischst├Ąmmige B├╝rger.

Die T├╝rkei darf laut "SZ" allerdings ebenso wie andere Staaten nicht selbst als Schultr├Ąger in Deutschland auftreten. Diese Rolle m├╝ssten private Vereine ├╝bernehmen.

Die Verhandlungen laufen dem Bericht zufolge bereits seit vergangenem Sommer. Sie seien durch die vor├╝bergehende Schlie├čung der deutschen Schule in Izmir durch die t├╝rkischen Beh├Ârden ein Jahr zuvor ausgel├Âst worden. Das t├╝rkische Erziehungsministerium hatte die Ma├čnahme damit begr├╝ndet, dass der Schule die rechtliche Grundlage fehle. Mit dem geplanten Abkommen solle die Rechtsgrundlage f├╝r die deutschen Auslandsschulen in der T├╝rkei abgesichert werden, zitierte die "SZ" das Ausw├Ąrtige Amt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Sprengmeister Erdo─čan ÔÇô Jetzt droht der gro├če Knall
Recep Tayyip Erdo─čan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident blockiert die Aufnahme von Schweden und Finnland in die Nato.


Schulen sollen jeweiligen Landesgesetzen unterstehen

Die t├╝rkischen Schulen in Deutschland wiederum sollen der Zeitung zufolge als sogenannte Ersatzschulen betrieben werden. So werden Privatschulen bezeichnet, die zwar selbst Lehrmethoden w├Ąhlen und Personal einstellen d├╝rfen, aber Lerninhalte vermitteln, die denen in ├Âffentlichen Schulen gleichwertig sind. Sie ben├Âtigen eine staatliche Genehmigung und unterstehen den jeweiligen Landesgesetzen.

Diese Rechtsform sei geeignet, m├Âglichen Bedenken entgegenzuwirken, wonach die Schulen der t├╝rkischen Regierung eine M├Âglichkeit zur Einflussnahme auf t├╝rkische und t├╝rkischst├Ąmmige Sch├╝ler in Deutschland er├Âffnen k├Ânnten, hie├č es laut "SZ" aus dem Ausw├Ąrtigen Amt.

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Peter Heidt forderte, das Ausw├Ąrtige Amt m├╝sse sicherstellen, dass die t├╝rkischen Schulen nicht zum Einfallstor f├╝r die "Ideologien" des t├╝rkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan w├╝rden. An den t├╝rkischen Schulen in Deutschland d├╝rfe nichts vermittelt werden, "was unseren Interessen und freiheitlichen Werten widerspricht", sagte der FDP-Obmann im Menschenrechtsausschuss der "SZ".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Josephin Hartwig
Ein Kommentar von Josephin Hartwig
AnkaraBundesregierungDeutschlandIstanbulIzmirT├╝rkei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website