Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Terrorverdächtiger aus Wien hatte Ramstein im Visier

...

Anschlag auf US-Airbase geplant  

Terrorverdächtiger aus Wien hatte Ramstein im Visier

31.01.2017, 20:35 Uhr | dpa

Terrorverdächtiger aus Wien hatte Ramstein im Visier. Die Ramstein Airbase in der Nähe von Kaiserslautern ist einer der wichtigsten US-Luftwaffenstützpunkte außerhalb der USA. (Quelle: dpa)

Die Ramstein Airbase in der Nähe von Kaiserslautern ist einer der wichtigsten US-Luftwaffenstützpunkte außerhalb der USA. (Quelle: dpa)

Der 17-jährige Terrorverdächtige, der am 20. Januar in Wien festgenommen wurde, hatte offenbar einen Anschlag auf die US-Airbase im pfälzischen Ramstein geplant. Er habe überlegt, dort neben einer Mülltonne eine Rohrbombe explodieren zu lassen, heißt es in Medienberichten.

Das ARD-Magazin "Report Mainz" und das österreichische Magazin "Falter" berufen sich auf die Verhörprotokolle des 17-Jährigen. Dessen Motiv soll Hass auf die USA gewesen sein. Die Airbase in Ramstein bei Kaiserslautern ist der größte US-Luftwaffenstützpunkt in Europa.

"Nicht übers Herz gebracht"

"Es stimmt. Ich wollte tatsächlich eine Bombe bauen. Eine echte Bombe. Das habe ich vorgehabt", zitieren die Magazine aus den Protokollen. "Aber ich habe es nicht übers Herz gebracht, den Anschlag tatsächlich zu verüben. Ich habe es nicht zusammengebracht, tatsächlich so viele Menschen zu töten." 

Die Anleitung für den Bombenbau hatte der junge Terrorverdächtige den Berichten zufolge im Internet gefunden. Dort habe er die Anleitungen zu jener Bombe entdeckt, die ein Islamist in Ansbach bei einem Open-Air-Konzert zündete.

Kontakt ins pfälzische Ludwigshafen

Der Verdächtige soll sich den Berichten zufolge darüber auch mit dem Zwölfjährigen ausgetauscht haben, der einen solchen Sprengsatz gebaut und in Ludwigshafen bei einem Weihnachtsmarkt abgestellt haben soll. 

In Wien soll der 17-Jährige darüber hinaus Kontakt zu einem weiteren Zwölfjährigen gehabt haben, mit dem er sich über den Kauf von Sturmgewehren unterhalten haben soll.

17-Jährigem drohen bis zu fünf Jahre Haft

Das Innenministerium in Wien wollte die Berichte unter Hinweis auf das laufende Verfahren nicht kommentieren. Dem 17-Jährigen drohen bis zu fünf Jahre Haft. Einen Tag nach seiner Festnahme war im rheinischen Neuss ein 21-Jähriger als mutmaßlicher Komplize festgenommen worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018