Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Außenpolitik >

Merkel will Iran-Deal nicht aufkündigen

Trump zum Trotz  

Merkel will Iran-Deal nicht aufkündigen

02.05.2018, 17:41 Uhr | dpa, rtr

. Kanzlerin Angela Merkel: Will die Gespräche mit dem Iran ausweiten. (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)

Kanzlerin Angela Merkel: Will die Gespräche mit dem Iran ausweiten. (Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa)

Donald Trump hält das Atomabkommen mit dem Iran für einen "schrecklichen Deal". Angela Merkel aber will daran festhalten. Wird sie den US-Präsidenten umstimmen können?

Kanzlerin Angela Merkel hält am Atomabkommen mit dem Iran fest, fordert aber auch zusätzliche Gespräche über weitere Probleme mit Teheran. "Unsere Haltung ist, dass der Vertrag nicht gekündigt wird", sagte Merkel am Mittwoch in Berlin.

Allerdings müsse man die Gespräche mit dem Iran ausweiten, weil es Probleme mit dem iranischen Einfluss in Syrien, dem Raketenprogramm und der Frage gebe, was nach Auslaufen von Teilen des Atomprogramms geschehe, so die Kanzlerin weiter. "Darüber sollte man zusätzlich sprechen." Dies sei auch "weitgehend gemeinsame Position" in der EU. US-Präsident Donald Trump will bis zum 12. Mai entscheiden, ob sein Land aus dem Atomabkommen austreten wird.

Zugleich forderte Merkel Israel auf, sehr schnell die Informationen über das mutmaßliche iranische Atomprogramm an die internationale Atombehörde IAEA zu übergeben, damit sie dort geprüft werden könnten. "Denn das ist genau die Stelle, an der auch die Kontrollen und Inspektionen stattfinden", sagte die Kanzlerin.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte dem Iran vorgeworfen, doch heimlich an einer Atombombe gebaut zu haben, was die Regierung in Teheran stets abgestritten hat. International ist umstritten, ob Netanjahu irgendwelche neuen Beweise vorlegen konnte.

Verwendete Quellen:
  • Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal