Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Dresden: Razzia bei mutmaßlichen Rechtsextremisten

Razzia in Dresden  

Polizei durchsucht Wohnungen von Neonazis

26.06.2018, 17:40 Uhr | dpa, jmt

Dresden: Razzia bei mutmaßlichen Rechtsextremisten . Razzia und Festnahmen bei rechter "Freier Kameradschaft Dresden" im November 2016: Sächsische Polizei: Aktuell werden zehn Männer verdächtigt, Mitglieder der kriminellen Vereinigung zu sein. (Quelle: dpa/Tino Plunert)

Razzia und Festnahmen bei rechter "Freier Kameradschaft Dresden" im November 2016: Sächsische Polizei: Aktuell werden zehn Männer verdächtigt, Mitglieder der kriminellen Vereinigung zu sein. (Quelle: Tino Plunert/dpa)

In Sachsen hat die Polizei Wohnungen mutmaßlicher Neonazis durchsucht. Die Männer sollen an Straftaten gegen Flüchtlinge, politische Gegner und Polizisten beteiligt gewesen sein.

Die Generalstaatsanwaltschaft in Sachsen hat erneut Wohnungen mutmaßlicher Mitglieder der Neonazigruppe "Freie Kameradschaft Dresden" durchsuchen lassen. Von der Razzia am Dienstagmorgen waren diesmal neun Beschuldigte betroffen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft mit.

Insgesamt stehen zehn Männer im Alter zwischen 24 und 47 Jahren im Verdacht, als Mitglieder einer kriminellen Vereinigung in wechselnder Beteiligung Straftaten gegen Andersdenkende, Flüchtlinge und Polizisten verübt zu haben.

Schauplatz waren unter anderem eine Flüchtlingsunterkunft in Heidenau, wo es im August 2015 zu schweren Ausschreitungen kam, die die Stadt nahe Dresden überregional in die Schlagzeilen brachten. Bei einem Angriff auf ein alternatives Wohnprojekt in der Landeshauptstadt sollen die Tatverdächtigen an der Seite von Mitgliedern der "Gruppe Freital" gewirkt haben.

Bereits im November 2016 hatte die Polizei eine Razzia bei der Gruppe durchgeführt. Mehrere Personen wurden festgenommen. Mindestens zwei Mitglieder der Gruppe sind seitdem zu langen Haftstrafen verurteilt worden.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal