Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Bremen: SPD will bundesweite Beobachtung von AfD-Jugend

Junge Alternative  

SPD will bundesweite Beobachtung von AfD-Jugend

18.09.2018, 16:44 Uhr | dpa

Bremen: SPD will bundesweite Beobachtung von AfD-Jugend. Kundgebung der Jungen Alternative (JA) in Stuttgart: Der Protest richtet sich gegen den geplanten Neubau einer Moschee in Stuttgart-Feuerbach. (Quelle: imago/Symbolbild/Arnulf Hettrich)

Kundgebung der Jungen Alternative (JA) in Stuttgart: Der Protest richtet sich gegen den geplanten Neubau einer Moschee in Stuttgart-Feuerbach. (Quelle: Symbolbild/Arnulf Hettrich/imago)

Die SPD fordert eine bundesweite Beobachtung der Jungen Alternativen. Angesichts der Überschneidungen mit der Identitären Bewegung ist die AfD bereits vielerorts im Fokus.

Die Sprecher gegen Rechtsextremismus der SPD-Fraktionen der Landtage und des Bundestags fordern eine bundesweite Beobachtung der Jugendorganisation der AfD – der Jungen Alternative (JA).

"Nicht nur in Bremen und Niedersachsen sind die Protagonisten der JA und der rechtsextremen Identitären oftmals deckungsgleich", sagte der innenpolitische Sprecher der Bremer SPD-Fraktion, Sükrü Senkal nach einer zweitägigen Konferenz. Niedersachsen und Bremen hatten Anfang September bekanntgeben, dass die Verfassungsschützer in beiden Bundesländern die JA ins Visier nehmen.

Die SPD-Fachleute begrüßten, dass die Thüringer AfD mit ihrem Partei- und Fraktionschef Björn Höcke zum Prüffall erklärt worden ist – das ist die Vorstufe einer möglichen Überwachung durch den Verfassungsschutz. Die Sprecherin der Arbeitsgruppe "Strategien gegen Rechtsextremismus" in der SPD-Bundestagsfraktion, Susann Rüthrich, sagte, sie erwarte, dass nun auch bundesweit genau auf die AfD geschaut werde. "Es darf nicht der Anschein erweckt werden, dass ihr gegenüber Nachsicht geübt wird", betonte Rüthrich.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
49,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018