t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschland

Klimapaket: Bundesregierung schwächt Klimaschutzziele deutlich ab


Geringere Ziele, weniger Kontrollen
Regierung rudert beim Klimaschutz deutlich zurück

Von t-online, jmt

Aktualisiert am 07.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Vize-Kanzler Olaf Scholz: Auf Druck der Unionsfraktion schwächen sie Deutschlands Klimaschutzziele weiter ab, heißt es in einem Bericht.Vergrößern des BildesBundeskanzlerin Angela Merkel mit Vize-Kanzler Olaf Scholz: Auf Druck der Unionsfraktion schwächen sie Deutschlands Klimaschutzziele weiter ab, heißt es in einem Bericht. (Quelle: Felix Zahn/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Bundesregierung schwächt ihr ohnehin als zu lasch kritisiertes Klimaschutzgesetz weiter ab. Einem Bericht des "Spiegel" zufolge drängte die Unionsfraktion auf die Änderungen.

Die Bundesregierung schwächt ihre vielfach als unzureichend kritisierten Klimaschutzziele weiter ab. Das geht aus einem Gesetzesentwurf hervor, den das Umweltministerium veröffentlicht hat. Der Entwurf fällt deutlich hinter die bisherigen Pläne zurück. Zuerst berichtete das Nachrichtenmagazin "Spiegel" über die vorgesehenen Änderungen.

Kontrollmechanismen reduziert

Anders als zunächst vorgesehen, wird in dem Papier für das Jahr 2040 kein nationales Ziel zur CO2-Einsparung mehr definiert. Dass Deutschland bis 2050 Klimaneutralität erreiche, ist in dem Entwurf nur noch ein zu verfolgendes Ziel – kein verbindliches Versprechen mehr. Übrig geblieben ist die Zusage, Deutschlands CO2-Emissionen bis 2030 um 55 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 zu senken.

Vor allem die ursprünglich vorgesehenen Kontrollmechanismen zur Einhaltung der Klimaziele sollen der Abschwächung des Gesetzes zum Opfer fallen. Diese Kontrollmechanismen hatte die große Koalition als besondere Errungenschaft des Klimapakets präsentiert. Die zuständige Expertenkommission soll allerdings kein jährliches Hauptgutachten mehr erstellen und auch keine Vorschläge zur Nachjustierung der Maßnahmen mehr machen dürfen.


Der "Spiegel" berichtet unter Berufung auf Koalitionskreise, die Klimaschutzmaßnahmen seien auf Betreiben der Unionsfraktion im Bundestag abgeschwächt worden. Das Gesetz solle möglichst noch vor dem SPD-Parteitag Anfang Dezember Bundestag und Bundesrat passieren. Bereits am Mittwoch soll das Kabinett den Entwurf verabschieden.

Verwendete Quellen
  • Umweltministerium: Der Gesetzentwurf (pdf)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website