Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Mönchengladbach: Anti-Terror-Einsatz der Polizei gegen den IS

Lauter Knall in Mönchengladbach  

Polizei rückt zu Anti-Terror-Einsatz aus

10.12.2019, 08:53 Uhr | dpa, ds

Mönchengladbach: Anti-Terror-Einsatz der Polizei gegen den IS. Polizeibeamte (Symbolfoto): Bei dem Anti-Terror-Einsatz soll es zu einem lauten Knall gekommen sein.  (Quelle: imago images)

Polizeibeamte (Symbolfoto): Bei dem Anti-Terror-Einsatz soll es zu einem lauten Knall gekommen sein. (Quelle: imago images)

Großeinsatz der Polizei gegen den IS: In Mönchengladbach sind Spezialkräfte in den Stadtteil Waldhausen ausgerückt. Festnahmen gab es nicht

Die Polizei ist am frühen Dienstagmorgen in Mönchengladbach zu einem Anti-Terror-Einsatz ausgerückt. Es gehe um den Verdacht der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland, genauer in der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS), sagte eine Polizeisprecherin. Es sei aber niemand festgenommen worden.

Hintergrund sind demnach Ermittlungen des Generalbundesanwalts. Der Großeinsatz der Polizei fand im Mönchengladbacher Stadtteil Waldhausen statt. Wie die "Rheinische Post" berichtet, kam es dabei zu einem lauten Knall, der die Anwohner aufgeschreckt haben soll. Er sei bis in die Nachbarstadtteile zu hören gewesen, hieß es in dem Bericht weiter. 
 

 
Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: