HomePolitikDeutschland

Anschlag in Hanau: Der Wahnsinn hat einen rechtsextremen Nährboden


Der Wahnsinn von Hanau hat einen anderen Hintergrund

  • Martin Trotz
  • Arno Wölk
Von A. Grujic, M. Trotz, A. Wölk

Aktualisiert am 22.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Rightwing anti-islam movement PEGIDA demonstration in Dresden
Rightwing anti-islam movement PEGIDA demonstration in Dresden (Quelle: Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussische Gefangenschaft: Brite packt ausSymbolbild für einen TextFeuer in Seniorenheim – drei Tote Symbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Nach dem Anschlag in Hanau wird über den Geisteszustand des Täters diskutiert. Seine Verschwörungstheorien haben jedoch einen rechtsextremen Hintergrund.

Ein Mann erschießt neun Menschen. Die Polizei findet den mutmaßlichen Täter und seine Mutter tot in seiner Wohnung. Ermittlungsergebnisse deuten klar auf ein rechtsextremistisches und rassistisches Motiv hin. Doch auch über die psychische Verfassung von Tobias R. wird diskutiert.

Das ist wichtig und richtig, aber: "Der Wahnsinn hat einen geistigen Nährboden", sagen die t-online.de-Redakteure Martin Trotz und Ana Grujić in ihrem Videokommentar. Hinter den Verschwörungstheorien des Täters stecken Brandstifter. Sie stehen in der Verantwortung, weil sich der Täter von ihnen bestärkt und ermutigt gefühlt hat.

Wer für die Verschwörungstheorien und rechtsextremen Ideologien verantwortlich ist und wie sich Bürgerinnen und Bürger in diesem Land jetzt zur Wehr setzen müssen, sehen Sie im Videokommentar oben in diesem Text.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Triumph einer Ultrarechten bei Wahl – Sorge in der EU
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe
DresdenHanauPEGIDAPolizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website