Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Coronavirus-Talk bei Markus Lanz: Sohn von Cem Özdemir kapert Sendung

Lanz-Talk über das Coronavirus  

Sohn von Grünen-Politiker Özdemir kapert Videoschalte in TV-Show

27.03.2020, 16:03 Uhr | ds, AFP

Coronavirus-Talk bei Markus Lanz: Sohn von Cem Özdemir kapert Sendung. Grünen-Politiker Cem Özdemir: "Dann gehe ich Blut spenden."  (Quelle: imago images)

Grünen-Politiker Cem Özdemir: "Dann gehe ich Blut spenden." (Quelle: imago images)

Bei der aktuellen Sendung von "Markus Lanz" ging es um das Coronavirus: Auch Grünen-Politiker Özdemir sollte zugeschaltet werden, er ist infiziert und befindet sich in Quarantäne. Doch sein Sohn hatte eigene Pläne. 

Eigentlich sollte Grünen-Politiker Cem Özdemir am Donnerstagabend in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz über seine Corona-Erkrankung und seine Zeit in der Quarantäne berichten. Doch daraus wurde zunächst nichts – weil sein Sohnemann andere Pläne mit dem Papa hatte.

Doch von Anfang an: Am Ende der TV-Sendung wollte sich Moderator Lanz einen Einblick in das momentane Leben des erkrankten Spitzenpolitikers verschaffen. Dafür schaltete seine Redaktion mittels Videoanruf aus dem Studio in die Wohnung des 54-Jährigen. Doch schon wenige Sekunden nachdem Özdemir begonnen hatte, über seinen gesundheitlichen Zustand zu erzählen, öffnete sich im Hintergrund plötzlich eine Zimmertür – und es wurde dunkel. 

Özdemir in der ZDF-Sendung von Markus Lanz: Und plötzlich geht das Licht aus. (Quelle: Screenshot: ZDF-Sendung Özdemir in der ZDF-Sendung von Markus Lanz: Und plötzlich geht das Licht aus. (Quelle: Screenshot: ZDF-Sendung "Markus Lanz")

Sein Sohn hatte sich heimlich in das Zimmer geschlichen. Und das Licht ausgeschaltet. Im Dunkeln beantwortete Özdemir weiter die Fragen des Moderators. Auch als kleine Kinderhände von hinten nach dem Papa griffen, lächelte und redete Özdemir in der ungewohnten Videoschalte einfach weiter.

"Dann gehe ich Blut spenden" 

Und fand dabei mahnende Worte: Diese Zeit müsse nun zeigen, dass nicht nur Populisten von Krisen profitieren können. Deutschland beweise aktuell, dass auch eine Demokratie handlungsfähig sei. Auch über seine Pläne, wenn seine Quarantäne endet, erzählte er freimütig: "Dann gehe ich Blut spenden."

Özdemir hatte vor einer Woche bekannt gegeben, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert habe. "Die Symptome sind zum Glück relativ schnell verschwunden und ließen eine Ansteckung mit Covid-19 auf den ersten Blick auch nicht vermuten", sagte Özdemir in einem Zeitungsinterview.  Özdemir und seine Familie sind seit dem positiven Testergebnis in häuslicher Quarantäne.

Lanz resümiert nach der Sendung treffend: Es sei sei erfrischend, Spitzenpolitiker in diesen Zeiten auch einmal nicht perfekt ausgeleuchtet zu sehen – und wie bei Özdemir auch einmal ganz privat zu erleben. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal