Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Wegen Corona-Pandemie: Keine Großveranstaltungen bis 31. August

Wegen Corona-Pandemie  

Keine Großveranstaltungen bis Ende August

15.04.2020, 18:03 Uhr | dpa

Wegen Corona-Pandemie: Keine Großveranstaltungen bis 31. August. Ein leerer Theatersaal in Berlin: Großveranstaltungen bleiben bis 31. August untersagt. Konkrete Regelungen obliegen den Ländern.  (Quelle: imago images)

Ein leerer Theatersaal in Berlin: Großveranstaltungen bleiben bis 31. August untersagt. Konkrete Regelungen obliegen den Ländern. (Quelle: imago images)

Fußballspiele, Konzerte, Demonstrationen: Bis zum 31. August bleiben Großveranstaltungen in Deutschland untersagt. Die Länder entscheiden, ab wann eine Veranstaltung entsprechend groß ist. 

Großveranstaltungen sollen wegen der Corona-Pandemie bis zum 31. August grundsätzlich untersagt werden – auch Fußballspiele sind davon betroffen. Die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einigten sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch bei einer Schaltkonferenz auf dieses prinzipielle Verbot. 

Konkrete Regelungen, etwa zur Größe der Veranstaltungen, sollen demnach von den Länder getroffen werden. Vom Verbot betroffen seien unter anderem größere Konzerte, Schützenfeste oder Kirmes-Veranstaltungen. Diese Einschränkung trage effektiv zur Eindämmung des Corona-Virus bei und sorge zugleich für dringend notwendige Klarheit für Veranstalter, darunter viele Vereine, hieß es.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal