Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Statistisches Bundesamt: Mehr Menschen in Deutschland ohne Krankenversicherung

Statistisches Bundesamt  

Mehr Menschen in Deutschland ohne Krankenversicherung

14.08.2020, 18:22 Uhr | dpa

Statistisches Bundesamt: Mehr Menschen in Deutschland ohne Krankenversicherung. Laut Statistischem Bundesamt waren im vergangenen Jahr in Deutschland insgesamt 143.

Laut Statistischem Bundesamt waren im vergangenen Jahr in Deutschland insgesamt 143.000 Menschen ohne Krankenversicherung. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - In Deutschland gibt es immer mehr Menschen ohne Krankenversicherung. Waren es 2015 noch 79.000 Betroffene, so gab es im vergangenen Jahr 143.000 Menschen ohne Krankenversicherung im Land.

Das geht aus Daten hervor, die das Statistische Bundesamt veröffentlicht hat. Die Linke im Bundestag machte darauf in einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" aufmerksam. In Westdeutschland waren es zuletzt 117.000, in den neuen Ländern 26.000 Betroffene. 78,94 Millionen Krankenversicherte gab es demnach im vergangenen Jahr.

Die Organisation Ärzte der Welt geht von einer hohen Dunkelziffer aus, unter anderem weil "weder Menschen ohne Aufenthaltstitel noch Wohnungslose ohne Meldeadresse in der Statistik abgebildet werden". "Die steigende Zahl der Menschen ohne Krankenversicherungsschutz offenbart, dass auch in Deutschland vielen Menschen ihr Menschenrecht auf Gesundheit verwehrt wird", sagte der Direktor von Ärzte der Welt, François de Keersmaeker.

Die Linke-Sozialpolitikerin Sabine Zimmermann forderte die Bundesregierung auf, das Recht auf medizinische Versorgung zu gewährleisten. Konkret schlug sie die sofortige Einrichtung eines Fonds vor, um die Behandlung von Menschen ohne Krankenversicherung zu finanzieren. Freiwillig Versicherte wie etwa Selbstständige mit geringen Einkünften müssten bei den Beitragszahlungen stärker entlastet werden.

Das Statistische Bundesamt veröffentlichte Ergebnisse aus der Befragung des Mikrozensus 2019 zum Krankenversicherungsschutz Ende Juli. Der Mikrozensus ist eine repräsentative Befragung von Haushalten in Deutschland. Jährlich nimmt rund ein Prozent der Bevölkerung an der Befragung teil. Die Fragen zur Krankenversicherung werden alle vier Jahre erhoben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal