Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Außenminister Heiko Maas muss in Quarantäne – sein Bodyguard hat Corona

Personenschützer infiziert  

Außenminister Maas muss in Quarantäne

23.09.2020, 18:19 Uhr | dpa

Außenminister Heiko Maas muss in Quarantäne – sein Bodyguard hat Corona. Heiko Maas (SPD): Ein erster Corona-Tests des Außenministers fiel negativ aus, trotzdem muss der Außenminister zunächst in Quarantäne. (Archivbild) (Quelle: dpa/Olivier Hoslet/Pool EPA/AP)

Heiko Maas (SPD): Ein erster Corona-Tests des Außenministers fiel negativ aus, trotzdem muss der Außenminister zunächst in Quarantäne. (Archivbild) (Quelle: Olivier Hoslet/Pool EPA/AP/dpa)

Einer der Bodyguards des Außenministers hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Nun muss sich Heiko Maas deshalb zurückziehen – für welchen Zeitraum, ist noch unklar.

Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich wegen der Corona-Infektion eines seiner Personenschützer in Quarantäne begeben. Ein erster Test auf eine Covid-19-Erkrankung sei am Mittwoch aber negativ gewesen, teilte das Auswärtige Amt mit. Es werde nun geklärt, ob weitere Personen betroffen und welche Maßnahmen gegebenenfalls zu ergreifen seien.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich im März wegen einer Corona-Infektion ihres Impfarztes für zwei Wochen in Quarantäne begeben und von zu Hause aus gearbeitet. Wie lange Maas (SPD) nun in Quarantäne bleibt und inwieweit seine Arbeit beeinträchtigt wird, war zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal