Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Entgegen Mahnungen: Jens Spahn nahm kurz vor positivem Corona-Test an Dinner teil

Entgegen der eigenen Mahnungen  

Spahn nahm kurz vor positivem Corona-Test an Dinner teil

26.02.2021, 13:26 Uhr | sje, t-online

Entgegen Mahnungen: Jens Spahn nahm kurz vor positivem Corona-Test an Dinner teil. Berlin, Plenarsitzung im Bundestag Jens Spahn (Bundesminister für Gesundheit, cdu) während der Sitzung des Deutschen Bun (Quelle: imago images/Christian Spicker)

Jens Spahn: Der Gesundheitsminister war im Oktober letzten Jahres mit dem Coronavirus infiziert. (Quelle: Christian Spicker/imago images)

Im Herbst infizierte sich Jens Spahn mit dem Coronavirus. Nun kommt heraus: Noch am Abend vor seinem positiven Test aß er mit Unternehmern zu Abend. Damit schlug er seine eigenen Appelle in den Wind.

Am 21. Oktober wurde Gesundheitsminister Jens Spahn positiv auf das Coronavirus getestet. Nun berichtet der "Spiegel", dass der CDU-Politiker noch am Abend zuvor an einem Abendessen mit etlichen Unternehmern teilgenommen hat. Der Spiegel spricht von "rund einem Dutzend" Teilnehmern. Das war zu diesem Zeitpunkt zwar nicht verboten, jedoch stiegen die Fallzahlen nach dem Sommer zu diesem Zeitpunkt schon wieder deutlich an. Noch am Morgen des 20. Oktober nannte Spahn im ZDF-Morgenmagazin "MoMa" private Geselligkeiten als Treiber des Infektionsgeschehens.

Dennoch nahm er am Abend an dem Dinner in Leipzig teil, welches von einem Bekannten ausgerichtet wurde. Dies habe Spahns Büro dem "Spiegel" bestätigt. Die Gäste hätten jedoch Abstand zueinander gehalten und, außer am Platz, Masken getragen, hieß es. Nachdem bekannt wurde, dass Spahn mit dem Coronavirus infiziert war, seien die Gäste informiert worden. Ob sich einer der anderen Teilnehmer bei ihm angesteckt hat, geht aus dem "Spiegel"-Bericht nicht hervor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: