• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Evakuierungen: Acht weitere Menschen von Bundeswehr aus Kabul evakuiert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse vor Nachclub in Oslo ÔÇô ToteSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast durch H├╝tte mit FeierndenSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r ein VideoSchweigh├Âfer spricht ├╝ber seine BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Acht weitere Menschen von Bundeswehr aus Kabul evakuiert

Von dpa
Aktualisiert am 21.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Airbus der deutschen Luftwaffe auf dem Flughafen von Taschkent.
Ein Airbus der deutschen Luftwaffe auf dem Flughafen von Taschkent. Die Bundeswehr hat weitere Schutzbed├╝rftige aus Kabul evakuiert. (Quelle: Marc Tessensohn/Bundeswehr/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kabul/Berlin (dpa) - Die Bundeswehr hat acht weitere Menschen aus der afghanischen Hauptstadt Kabul evakuiert. Um 11.04 Uhr deutscher Zeit sei ein A400M mit ihnen gestartet, schrieb die Bundeswehr am Samstag bei Twitter.

"Die Lage dort ist momentan sehr schwierig. Es wird alles getan, so viele Schutzbed├╝rftige wie m├Âglich pro Flug nach Taschkent auszufliegen", hie├č es weiter. Insgesamt haben Flugzeuge der Bundeswehr inzwischen mehr als 1800 Menschen ausgeflogen. Mehrere Milit├Ąrtransporter der Bundeswehr pendeln zwischen Kabul und der usbekischen Hauptstadt Taschkent, von wo aus die Evakuierten ihren Weiterflug nach Deutschland antreten sollen.

Augenzeugen berichteten der Deutschen Presse-Agentur von Lautsprecherdurchsagen am n├Ârdlichen Eingang des Kabuler Flughafens, laut denen das Gate l├Ąnger geschlossen sei. In der Nacht auf Samstag hatte die Bundeswehr mit einem Flug sieben Menschen aus der Stadt gebracht, mit einem vorherigen 172.

In Afghanistan haben vor knapp einer Woche die militant-islamistischen Taliban die Hauptstadt Kabul erobert und die Regierungsmacht ├╝bernommen. Seitdem f├╝rchten Oppositionelle, Journalisten, Menschenrechtsaktivisten und auch Ortskr├Ąfte, die f├╝r westliche Staaten t├Ątig waren, um ihr Leben. Es wird bef├╝rchtet, dass die Extremisten ein islamisches Emirat errichten wollen und dabei mit drakonischen Strafen gegen Andersdenkende vorgehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: Lauterbach will Pandemie-Radar gegen Datenchaos
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von L. W├Âlm, S. Loelke, N. Lindken
KabulLuftwaffeTwitter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website