Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Militär & Verteidigung >

Nato-Manöver "Baltops": Tausende Soldaten proben auf der Ostsee den Ernstfall

"Baltops"-Manöver  

Tausende Nato-Soldaten proben auf der Ostsee den Ernstfall

03.06.2020, 15:49 Uhr | dpa

Nato-Manöver "Baltops": Tausende Soldaten proben auf der Ostsee den Ernstfall. Ein Tümmler springt aus der Ostsee, im Hintergrund ein deutsches Uboot: Auch die USA, Großbritannien und Kanada stellen Marine-Kontingente für das "Baltops"-Manöver.  (Quelle: dpa/Carsten Rehder)

Ein Tümmler springt aus der Ostsee, im Hintergrund ein deutsches Uboot: Auch die USA, Großbritannien und Kanada stellen Marine-Kontingente für das "Baltops"-Manöver. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)

Seit 1972 trainieren die Nato-Staaten regelmäßig für einen Krieg im Baltikum. In diesem Jahr soll das einwöchige "Baltops"-Manöver ausschließlich zur See stattfinden.

Das große Nato-Manöver "Baltops" findet in diesem Jahr ausschließlich auf See statt. Vom 7. bis 16. Juni sind daran in der Ostsee insgesamt 3.000 Soldaten aus 19 Nationen beteiligt, wie die Marine mitteilte. Neben der deutschen Marine stellen auch die USA, Großbritannien und Kanada Kontingente.

Bei dem Manöver sollen insgesamt 29 Schiffe und 29 Flugzeuge zum Einsatz kommen. Die Militärübung umfasst neben der Luftverteidigung und der U-Boot-Abwehr auch die Minenbekämpfung und Maßnahmen für maritime Verbote. Das Manöver findet bereits seit 1972 regelmäßig im Baltikum statt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal