Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Wagenknecht attackiert erneut die Linken-Spitze

Streit bei den Linken  

Wagenknecht attackiert erneut die Parteispitze

20.03.2018, 17:40 Uhr | AFP

Wagenknecht attackiert erneut die Linken-Spitze. Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht: Sie lässt den Dauerstreit mit der Parteispitze neu aufflammen. (Quelle: dpa/Christophe Gateau)

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht: Sie lässt den Dauerstreit mit der Parteispitze neu aufflammen. (Quelle: Christophe Gateau/dpa)

Im Dauerstreit der Linken-Führung hat Fraktionschefin Sahra Wagenknecht erneut die Parteispitze attackiert. Die solle sich auf ihre Aufgabe konzentrieren – statt gegen die Fraktionsspitze zu arbeiten.

Linken-Franktionsvorsitzende Sarah Wagenknecht reißt alte Gräben zur Parteiführung neu auf. "Eine Partei, in der es ständig Streit und interne Reibereien gibt, wird nicht gut geführt", sagte Wagenknecht Tageszeitung "Neues Deutschland". Die Parteispitze um Katja Kipping und Bernd Riexinger solle sich auf ihre Aufgabe konzentrieren, nämlich die Stärkung der Linken.

Machtkampf zwischen Fraktion und Partei

"Aktuell wäre da vor allem im Osten viel zu tun, statt immer wieder gegen die Fraktionsspitze zu arbeiten", fügte Wagenknecht hinzu. Zwischen ihr und Ko-Fraktionschef Dietmar Bartsch auf der einen sowie den beiden Parteivorsitzenden tobt seit längerem ein Machtkampf.

Zu der von Wagenknecht und dem saarländischen Fraktionschef Oskar Lafontaine angekündigten linken Sammlungsbewegung kündigte Wagenknecht an, noch vor der Sommerpause einen "ersten öffentlichen Aufschlag" zu machen. "Wir führen Gespräche", sagte sie. Die geplante Bewegung stehe nicht in Konkurrenz zur Linkspartei, sondern solle "linke Politik auch für die Vielen attraktiv machen, die bisher unsere Partei nicht wählen".

Die von Wagenknecht und Lafontaine bereits zum Jahreswechsel angekündigte Sammlungsbewegung ist inner- und außerhalb der Linken vielfach auf Kritik gestoßen.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal