• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Historiker sind sicher: Alexander Gauland bediente sich bei Adolf Hitler


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild für ein VideoTschetschenen veröffentlichen BotschaftSymbolbild für einen TextItalien ruft Dürre-Notstand ausSymbolbild für ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild für einen TextHolt Bayern den nächsten Niederländer?Symbolbild für einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild für einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für einen TextFürstin Charlène zeigt sich im KrankenhausSymbolbild für einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild für einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Historiker ĂĽberzeugt: Gauland bediente sich bei Adolf Hitler

  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe

Aktualisiert am 10.10.2018Lesedauer: 1 Min.
AfD-Vorsitzender Alexander Gauland: Schrieb er bei Hitler ab? Historiker sind davon überzeugt – er selbst streitet ab.
AfD-Vorsitzender Alexander Gauland: Schrieb er bei Hitler ab? Historiker sind davon überzeugt – er selbst streitet ab. (Quelle: Michaela Rehle/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Alexander Gauland soll sich für seinen Gastbeitrag in der "FAZ" bei Adolf Hitler bedient haben. Entsprechende Recherchen von t-online.de bestätigen Historiker gegenüber dem "Tagesspiegel".

AfD-Vorsitzender Alexander Gauland hat für einen Gastbeitrag in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" offenbar eine Rede Adolf Hitlers paraphrasiert. Die Ähnlichkeiten waren zunächst dem anonymen Twitter-Nutzer "znuznu" aufgefallen. t-online.de hatte die Quellen am Montag überprüft und war zu dem selben Schluss gekommen. In einer längeren Textpassage bestehen Ähnlichkeiten mit einer Rede Adolf Hitlers aus dem Jahr 1933.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Am Dienstag bestätigten nun unabhängige Historiker gegenüber dem "Tagesspiegel" die These, der sich in seiner Berichterstattung auf t-online.de berief. Der Historiker Wolfgang Benz schreibt in einem Gastbeitrag für die Zeitung, die Paraphrase Gaulands wirke so, "als habe sich der AfD-Chef den Redetext des Führers von 1933 auf den Schreibtisch gelegt, als er seinen Gastbeitrag für die 'FAZ' schrieb".

Vergleich zwischen Textpassagen

Der Historiker Michael Wolffsohn teilt diese Auffassung. "Es ist schlimm, dass Gauland seinen gebildeten Anhängern signalisiert, dass er Rede und Duktus Hitlers kennt und dass er die gegen die Juden gerichteten Vorwürfe Hitlers nun auf die Gegner der AfD von heute überträgt", sagte Wolffsohn. Gaulands Umgang mit der NS-Vergangenheit habe Methode.

Der AfD-Vorsitzende selbst hingegen bestritt gegenüber dem "Tagesspiegel", die Rede Hitlers paraphrasiert zu haben. "Ich kenne keine entsprechende Passage von Adolf Hitler.“

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Habeck: Wäre gerne mit Helmut Kohl essen gegangen
AfDAlexander GaulandTagesspiegelTwitter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website