Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

CSU-Politiker Blume stellt Koalition mit den Grünen in Frage

"Wir laufen niemandem nach"  

CSU-Politiker Blume stellt Koalition mit den Grünen in Frage

25.09.2019, 19:00 Uhr | dpa

CSU-Politiker Blume stellt Koalition mit den Grünen in Frage. CSU Generalsekretär Markus Blume: Der Politiker kritisiert die "Extrempositionen" der Grünen. (Quelle: imago images/Alexander Pohl)

CSU Generalsekretär Markus Blume: Der Politiker kritisiert die "Extrempositionen" der Grünen. (Quelle: Alexander Pohl/imago images)

Blockaden, Verboten und Bevormundung: Das verbindet CSU-Generalsekretär Markus Blume mit den Grünen. Eine Koalition auf Bundesebene sieht der Bayer kritisch. 

CSU-Generalsekretär Markus Blume steht einer künftigen Koalition mit den Grünen auf Bundesebene mehr als skeptisch gegenüber. "Wir laufen niemandem nach", sagte Blume am Mittwoch in München. Gerade beim Klimaschutz stehe die CSU für einen "Kurs mit Maß und Mitte". Die christsoziale Politik sei damit ein Gegenmodell zu den Grünen, einer Partei, die ihm zufolge Extrempositionen einnimmt und mit Blockaden, Verboten und Bevormundung arbeitet.
 

 
Blume widerspricht damit seinem Parteikollegen und CSU-Vize Manfred Weber. Dieser hatte am Wochenende für eine Zusammenarbeit mit den Grünen geworben und von einem "Zukunftsmodell für Deutschland" gesprochen. Eine grün-schwarze Koalition könne die gesellschaftlichen Konflikte in Deutschland befrieden, sagte der Chef der konservativen Parteienfamilie EVP im Europaparlament der "Welt am Sonntag".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: