Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

SPD: So bissig reagiert Juso-Chef Kevin Kühnert auf Kritik

Juso-Chef  

So bissig reagiert Kevin Kühnert auf Kritik

06.12.2019, 11:29 Uhr | t-online.de

SPD: So bissig reagiert Juso-Chef Kevin Kühnert auf Kritik . Kühnert im Wahlkampf: Auf Twitter zeigt es der Juso-Chef seinen Kritikern. (Quelle: imago images)

Kühnert im Wahlkampf: Auf Twitter zeigt es der Juso-Chef seinen Kritikern. (Quelle: imago images)

Er ist jung, links und ziemlich schlagfertig. Der Juso-Chef pariert Kritik auf seine ganz eigene Art, meist mit einem bissigen Humor. 

Er gilt als Königsmacher der neuen SPD-Führung: Juso-Chef Kevin Kühnert will zusammen mit den designierten Parteichefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans die Sozialdemokraten aus der Krise führen. Dabei gilt der 30-Jährige als Paradebeispiel eines neuen Typus von Politiker. 

Jung und schlagfertig präsentiert er sich in den Talkshows und auf den Rednerbühnen der Republik. Und auch auf Twitter legt der Jungsozialist gerne einmal los und nimmt sich seine Kritiker vor – und spart dabei nicht mit bissigem Humor. Ein Überblick über seine besten Tweets:

Mit Kühnert wird Deutschland zum sozialistischen Staat, ist ein häufiger Vorwurf gegen ihn. Der Juso-Chef pariert mit einem bösen Spruch passend zur Weihnachtszeit: 

Kühnert spricht offen über seine Homosexualität, doch manche Fragen über seine Privatsphäre gehen dem 30-Jährigen dann doch zu weit:

Alle müssen Steuern zahlen, das kann man unfair finden. Doch Kühnert ermahnt FDP-Chef Christian Linder, dass sie auch für etwas gut sind:

Nochmal Sozialismus, diesmal mit einem bösen Seitenhieb auf die Flüchtlingspolitik der Union

Die SPD kämpft um jede Wählerstimme. Bei manchen will der Juso-Chef aber gar nicht, dass sie ihr Kreuz bei den Sozialdemokraten machen:

Ein Politiker äußert sich diskussionswürdig? Kühnert hat sofort einen Spruch parat:

Verwendete Quellen:
  • Twitter-Account von Kevin Kühnert 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal