Sie sind hier: Home > Politik >

Exoplanet Kepler-78b: Auf diesem erdähnlichen Planeten ist es zu heiß

Exoplanet entdeckt  

Exoplanet Kepler-78b: Auf diesem erdähnlichen Planeten ist es zu heiß

03.11.2013, 20:34 Uhr | AP

Exoplanet Kepler-78b: Auf diesem erdähnlichen Planeten ist es zu heiß. Kepler 78b besteht ähnlich wie die Erde aus Gestein und Eisen. (Quelle: AP/dpa/Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics, David A. Aguilar)

Kepler 78b besteht ähnlich wie die Erde aus Gestein und Eisen. (Quelle: Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics, David A. Aguilar/AP/dpa)

Forscher haben im Weltall mit dem Exoplaneten Kepler-78b eine neue Erde entdeckt. Leider ist es auf dem Planeten so heiß, dass kein Leben möglich sein dürfte. Für die Astrophysiker ist der Himmelskörper dennoch eine Sensation.

Wissenschaftler haben weit draußen im Kosmos einen Planeten entdeckt, der in Größe und Beschaffenheit der Erde ähnelt. Allerdings ist der Exoplanet Kepler-78b so nahe an seiner Sonne und damit so heiß, dass dort vermutlich kein Leben möglich ist.

Kepler-78b bestehe wie die Erde aus Felsen und Eisen, berichteten Astrophysiker in einem Beitrag für die Zeitschrift "Nature". Sie hatten die Masse des Planeten gemessen, um seine Dichte und seine Beschaffenheit zu bestimmen. Er ist demnach etwas größer als die Erde und fast doppelt so schwer. Die Neuentdeckung befindet sich mehrere Hundert Lichtjahre entfernt.

Ende von Kepler-78b ist absehbar

Kepler-78b umrundet seine Sonne alle achteinhalb Stunden, was die Wissenschaftler verblüffte. Bisher wurde angenommen, dass ein Planet nicht so nah an einer Sonne entstanden sein oder sich dorthin bewegt haben könnte. Wegen der Nähe zur Sonne ist auch sein Ende absehbar - sie wird ihn aufsaugen, allerdings erst in einigen Milliarden Jahren.

Kepler-78b wurde mit dem Kepler-Raumteleskop der Nasa entdeckt. Bisher sind mehr als 1000 Exoplaneten - also Planeten außerhalb unseres Sonnensystems - bestätigt. Nach vorläufigen Erkenntnissen der Nasa könnte es bis zu 3500 weitere geben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal