Sie sind hier: Home > Politik >

Schausteller warnen vor kompletter Umzäunung von Volksfesten

Brauchtum  

Schausteller warnen vor kompletter Umzäunung von Volksfesten

11.01.2017, 14:06 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bonn (dpa) - Oktoberfest, Cannstatter Wasen, Bremer Freimarkt, die kleine Kirmes im Dorf - die deutschen Schausteller wollen keine komplette Umzäunung aller Volksfeste als Konsequenz aus dem Anschlag von Berlin. «Eine totale Umzäunung und Betonisierung von Volksfesten können wir uns nicht vorstellen», sagte der Präsident des Deutschen Schaustellerbundes, Albert Ritter, der dpa. Aus Festen dürften keine Festungen werden. Der Deutsche Schaustellerbund trifft sich von Donnerstag an in Bonn zu seinem Jahrestreffen. Das aktuellste Thema ist die Sicherheitsdebatte nach dem Anschlag von Berlin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal