Sie sind hier: Home > Politik >

360 000 Euro im Müll - Japanische Polizei sucht Besitzer

Buntes  

360 000 Euro im Müll - Japanische Polizei sucht Besitzer

05.04.2017, 09:24 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Tokio (dpa) - Inmitten von Abfallbergen hat die Müllabfuhr in Japan umgerechnet 360 000 Euro an Bargeld gefunden. Ein Mitarbeiter einer Müllbeseitigungsfirma in der Tokioter Nachbarprovinz Gumma war demnach beim Trennen des Abfalls überraschend auf die Banknoten gestoßen, wie der japanische Fernsehsender NHK meldete. Daraufhin alarmierte die Firma sofort die Polizei. Die vermutet, dass die rund 42 Millionen Yen versehentlich im Müll gelandet waren und sucht jetzt nach dem Besitzer, wie der Sender weiter berichtete.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal