Sie sind hier: Home > Politik >

Millionen Eier zurückgerufen - Export auch nach Deutschland

Gesundheit  

Millionen Eier zurückgerufen - Export auch nach Deutschland

01.08.2017, 12:06 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Den Haag (dpa) - Die niederländischen Behörden haben mehrere Millionen verseuchte Eier aus Supermärkten zurückgerufen. Ein Teil der mit einem Insektizid belasteten Eier wurde auch nach Deutschland exportiert. Der Verzehr der Eier könne gesundheitsschädlich sein, warnte die Lebensmittelaufsichtsbehörde. Die Eier enthalten eine zu hohe Dosis des Läusebekämpfungsmittels Fipronil. In NRW waren bereits am Sonntag fast 900 000 Eier zurückgerufen worden. Bislang ist unklar, ob belastete Eier auch in andere Bundesländer gelangt sind. Fipronil kann Schäden an Leber, Schilddrüse oder Niere verursachen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal