Sie sind hier: Home > Politik >

USA ziehen Botschaftspersonal aus Kuba ab

Regierung  

USA ziehen Botschaftspersonal aus Kuba ab

29.09.2017, 18:09 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Havanna (dpa) - Nach mysteriösen Erkrankungen von US-Diplomaten in Kuba ziehen die USA mehr als die Hälfte ihres Botschaftspersonals ab. Die Botschaft in Havanna bleibe offen, allerdings würden dort keine gewöhnlichen Visa mehr ausgestellt, sagte ein Regierungsvertreter. Das Außenministerium warnt US-Bürger außerdem vor Reisen nach Kuba. 21 Botschaftsmitarbeiter hatten Gehörerkrankungen erlitten. Einige verloren ihr Gehör sogar dauerhaft. Vermutungen gehen dahin, dass sie absichtlich Schall ausgesetzt waren. Die kubanische Regierung bestreitet, etwas mit den Vorfällen zu tun zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe