Sie sind hier: Home > Politik >

Bericht: Weitere 1000 US-Soldaten für den Krieg in Afghanistan

Konflikte  

Bericht: Weitere 1000 US-Soldaten für den Krieg in Afghanistan

22.01.2018, 09:06 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Kabul (dpa) - Die USA könnten in diesem Frühjahr weitere 1000 Soldaten nach Afghanistan schicken. Die «Washington Post» berichtete, Militärs erwarteten, bald 15 000 Soldaten im Land zu haben. US-Präsident Donald Trump hatte im August seine Afghanistan-Strategie vorgestellt und seitdem nach Jahren der Truppenabzüge die Zahl der US-Soldaten von rund 8400 auf rund 14 000 erhöht. Die USA werben unter anderen Nato-Staaten um mehr Truppen. Einige haben zugestimmt. Auch die Bundeswehr könnte wieder mehr Soldaten schicken, vor allem für die Nato-Trainingsmission für das afghanische Militär.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal