Sie sind hier: Home > Politik >

Nahverkehr soll 30 Prozent mehr Fahrgäste befördern

Verkehr  

Nahverkehr soll 30 Prozent mehr Fahrgäste befördern

11.06.2018, 15:04 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Potsdam (dpa) - Die Fahrgastzahlen im Nahverkehr können aus Sicht der Betreiber bis 2030 deutlich steigen. Das Ziel sei, 30 Prozent mehr Kunden in Bussen und Bahnen zu befördern, so der Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen, Jürgen Fenske. Notwendig seien dazu zusätzliche Angebote und dichtere Taktzeiten in Großstädten und Ballungsräumen. Die Verkehrsbetriebe bräuchten mehr öffentliches Geld für U-Bahnen, Trams und Busse, forderte Fenske. Im vergangenen Jahr gab es 10,3 Milliarden Fahrten im Nahverkehr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe