Sie sind hier: Home > Politik >

Trump fühlt sich durch Merkel-Foto in schlechtes Licht gerückt

G7  

Trump fühlt sich durch Merkel-Foto in schlechtes Licht gerückt

16.06.2018, 01:44 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat das berühmt gewordene Foto von ihm und Angela Merkel im Kreise der G7-Politiker beim Gipfel in Kanada mit einer alternativen Bildauswahl gekontert. Trump veröffentlichte bei Twitter mehrere Fotos derselben Szene: Auf einem davon lächeln Merkel und Kanadas Premier Justin Trudeau, während Trump der Kanzlerin die Hand tätschelt. Die Bundesregierung hatte ein Foto veröffentlicht, auf dem sich Merkel stehend und mit ernster Miene über ein Dokument beugt - ihr gegenüber sitzt Trump, ebenfalls mit ernstem Blick und über der Brust verschränkten Armen. Das Foto dokumentierte für viele Betrachter die Isolation Trumps und seine Opposition gegen den Rest der G7 in der Handelspolitik.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal