Sie sind hier: Home > Politik >

Robert Mugabe ist tot: Ex-Dikator stirbt mit 95 Jahren

Im Alter von 95 Jahren  

Simbabwes Ex-Diktator Robert Mugabe ist tot

06.09.2019, 08:58 Uhr | AFP, dpa, rtr, jmt

Robert Mugabe: Simbabwes Ex-Diktator ist gestorben

Robert Mugabe ist tot. Der frühere Machthaber von Simbabwe starb im Alter von 95 Jahren. Mugabe hatte das afrikanische Land von 1980 bis 2017 regiert. Nach Menschenrechtsvorwürfen und dem Absturz in Armut und Isolation wurde er vom Militär abgesetzt. (Quelle: t-online.de)

Robert Mugabe: Der frühere Machthaber von Simbabwe ist im Alter von 95 Jahren gestorben. (Quelle: t-online.de)


Simbabwes Ex-Präsident Robert Mugabe ist gestorben. Das Militär hatte ihn vor knapp zwei Jahren nach Jahrzehnten an der Macht abgesetzt.

Simbabwes ehemaliger Staatschef Robert Mugabe ist tot. Der langjährige Machthaber starb im Alter von 95 Jahren, wie Staatschef Emmerson Mnangagwa an diesem Freitag mitteilte. Er würdigte den langjährigen Staatschef als "Gründungsvater" des südafrikanischen Staates und eine "Ikone der Befreiung". Mugabes Neffe Robert Zhuwao bestätigte die Todesnachricht.

Als Guerillachef hatte Mugabe gegen die Herrschaft der weißen Minderheit in dem südafrikanischen Land gekämpft und das ehemalige Rhodesien 1980 in die Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Großbritannien geführt. Er war zunächst Regierungschef, bevor er 1987 Präsident wurde.

Robert Mugabe im Jahr 1979: Wenig später wurde er Ministerpräsident Simbabwes, dann Präsident Simbabwes. Bei seiner Absetzung war er das älteste Staatsoberhaupt weltweit. (Quelle: Getty Images/Central Press)Robert Mugabe im Jahr 1979: Wenig später wurde er Ministerpräsident Simbabwes, dann Präsident Simbabwes. Bei seiner Absetzung war er das älteste Staatsoberhaupt weltweit. (Quelle: Central Press/Getty Images)

Mit harter Hand führte er das Land anschließend in Armut und Isolation. 2017 setzte ihn das Militär nach Jahrzehnten an der Macht ab. Zu diesem Zeitpunkt war er das älteste Staatsoberhaupt der Welt. Zuvor hatte es Proteste gegen die wirtschaftliche Misere im Lande gegeben, für die Mugabe stets westliche Sanktionen verantwortlich machte. Ihm selbst wurden Korruption und Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen.


Die letzten Wochen verbrachte der ehemalige Diktator zur medizinischen Behandlung in einem Krankenhaus in Singapur, nachdem sich sein Gesundheitszustand zunehmend verschlechtert hatte. Dort starb er. Es gab keine offiziellen Angaben, woran Mugabe erkrankt war. 

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherchen
  • Nachrichtenagenturen AFP, dpa, Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal