• Home
  • Politik
  • Wirbel um aufgetauchtes Militär-Video aus China – Angriff auf ein US-Ziel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextGaspreis im HöhenflugSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für ein VideoBolsonaro greift YouTuber anSymbolbild für einen TextGoogle wehrt heftige Cyberattacke abSymbolbild für einen TextChina: Milliardär muss 13 Jahre in HaftSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextBehörde schließt "Horror-Haus"Symbolbild für einen Watson TeaserHelene-Konzert steht vor ProblemenSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Militär-Video aus China zeigt brisantes Angriffsziel

  • Martin Trotz
Von Martin Trotz

Aktualisiert am 22.09.2020Lesedauer: 1 Min.
(Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Atomwaffenfähige Bomber und ein virtueller Angriff auf ein US-Ziel: Ein Clip der chinesischen Luftwaffe sorgt für Debatten im Netz. Beide Länder schweigen sich dazu bis dato aus. Die Machart sorgt derweil für Spott.

Es ist ein Clip, der derzeit im Netz für Aufruhr sorgt: Ein aufwendig produziertes Video aus China zeigt atomwaffenfähige H-6 Bomber. Sie führen einen virtuellen Angriff auf ein Ziel aus, das der US-amerikanischen Andersen Air Force Base auf der Pazifik-Insel Guam ähnelt. Brisant daran ist, dass dieses US-Territorium wichtige militärische Infrastruktur beherbergt. Außerdem wäre es ein strategisch wichtiger Ort im Falle eines Konflikts oder gar Krieges in der Region.

Das Video der chinesischen Luftwaffe wurde auf einer Internetplattform veröffentlicht und fängt nun an, hohe Wellen zu schlagen. Mittlerweile haben mehrere Millionen Menschen das Video auf der chinesischen Social-Media-Plattform "Sina Weibo" angeschaut. Bis dato jedoch ist der Clip von chinesischer und amerikanischer Regierungsseite unkommentiert geblieben.

Darin werden Szenen aus Hollywood-Filmen wie "The Rock" oder "Transformers" verwendet, wie Nutzer in den sozialen Netzwerken anmerken. So seien die explosiven Sequenzen um die Raketen aus den Kino-Blockbustern entnommen. Die Machart erscheint für das hauseigene Propaganda-Video zumindest ungewöhnlich – und sorgt für Spott in den sozialen Medien.

Die entsprechenden und brisanten Szenen sehen Sie oben im Video – oder hier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das wäre der Todesstoß
  • Luis Reiß
Von Luis Reiß
  • Johannes Bebermeier
  • Annika Leister
Von J. Bebermeier, A. Leister, F. Reinbold
ChinaLuftwaffeMilitär
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website