HomePolitik

"Sie werden meinen Kopf abschneiden": Bundeswehr-Helfer in Kabul in Todesangst


Bundeswehr-Helfer im Video: "Sie werden meinen Kopf abschneiden"

  • Arno Wölk
  • Sandra Sperling
Von C. Exner, A. Wölk, S. Sperling

Aktualisiert am 16.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Sie werden meine Haut abziehen": Ahmad Samim Jabari half der Bundeswehr, jetzt fürchtet er um sein Leben. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWM: DFB-Spieler kriegen RekordprämieSymbolbild für ein VideoPutin-Befehl löst Massenschlägereien ausSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextStreit eskaliert: Zwei Brüder totSymbolbild für einen Text"Fernsehgarten": Tränen bei Andrea KiewelSymbolbild für einen TextSchwarzenegger rügt deutsche PolitikSymbolbild für einen TextStich ins Bein: Mann in LebensgefahrSymbolbild für einen Text"Tatort": Lohnt sich das Einschalten?Symbolbild für einen TextEx-Weltfußballer bei Marathon bejubeltSymbolbild für einen TextFeuer: Cathy Hummels erlebt HorrorflugSymbolbild für einen TextSPD-Politikerin an der Waffe – LacherSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Mit der Bundeswehr ging er jahrelang gegen die Taliban vor. Das könnte jetzt tödliche Folgen haben. Der aufwühlende Appell eines Bundeswehr-Helfers in Kabul – im Video.

Während ihres Einsatzes in Afghanistan war die Bundeswehr auf Helfer vor Ort angewiesen. Wegen seiner Arbeit ist Ahmad Samim Jabari nun in Lebensgefahr. "Sie werden mir die Haut abziehen und mir den Kopf abschneiden", sagt der 28-Jährige, als ihn t-online vor Ort in Kabul erreicht.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Er steckt in Lebensgefahr, hat kein Visum für Deutschland. Ganz oben auf der Todesliste der Terrorgruppe stehen ehemalige Ortskräfte wie Jabari. Ihm droht die Hinrichtung. Unser Videotelefonat mit ihm wird zu einem dramatischen Appell an Deutschland.

Wie genau Ortshelfer wie Ahmad Samim Jabari mit der Bundeswehr jahrelang zusammengearbeitet haben, was Gegnern der Taliban droht und welche klaren Forderungen Jabari an Deutschland stellt, sehen Sie hier. Alternativ finden Sie das Video oben im Artikel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Material der Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Warnschüsse bei Protesten – Frauen bedrängen Nationalgarde
  • Nicolas Lindken
Von Hannes Molnár, Nicolas Lindken
Von Nino Galetti, Konrad-Adenauer-Stiftung
AfghanistanDeutschlandKabulTaliban
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website