Sie sind hier: Home > Politik >

"Sie werden meinen Kopf abschneiden": Bundeswehr-Helfer in Kabul in Todesangst

Todesangst in Kabul  

Bundeswehr-Helfer im Video: "Sie werden meinen Kopf abschneiden"

Von Carl Exner, Arno Wölk und Sandra Sperling

16.08.2021, 11:44 Uhr
Wie ein Helfer der Bundeswehr um sein Leben bangt

Gemeinsam mit der Bundeswehr ging Ahmad Samim Jabari jahrelang gegen die Taliban vor. Jetzt droht ihm die Hinrichtung. An Deutschland richtet er klare Worte – und eine Bitte. (Quelle: t-online)

"Sie werden meine Haut abziehen": Ahmad Samim Jabari half der Bundeswehr, jetzt fürchtet er um sein Leben. (Quelle: t-online)


Mit der Bundeswehr ging er jahrelang gegen die Taliban vor. Das könnte jetzt tödliche Folgen haben. Der aufwühlende Appell eines Bundeswehr-Helfers in Kabul – im Video. 

Während ihres Einsatzes in Afghanistan war die Bundeswehr auf Helfer vor Ort angewiesen. Wegen seiner Arbeit ist Ahmad Samim Jabari nun in Lebensgefahr. "Sie werden mir die Haut abziehen und mir den Kopf abschneiden", sagt der 28-Jährige, als ihn t-online vor Ort in Kabul erreicht.

Er steckt in Lebensgefahr, hat kein Visum für Deutschland. Ganz oben auf der Todesliste der Terrorgruppe stehen ehemalige Ortskräfte wie Jabari. Ihm droht die Hinrichtung. Unser Videotelefonat mit ihm wird zu einem dramatischen Appell an Deutschland. 

Wie genau Ortshelfer wie Ahmad Samim Jabari mit der Bundeswehr jahrelang zusammengearbeitet haben, was Gegnern der Taliban droht und welche klaren Forderungen Jabari an Deutschland stellt, sehen Sie hier. Alternativ finden Sie das Video oben im Artikel.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Material der Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: