Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Tuttlingen: Passanten halten Mann in Burka für Bankräuber

Passanten halten Mann in Burka für Bankräuber

05.12.2011, 09:34 Uhr | dapd

Ein Burka tragender Mann hat mehrere Passanten im schwäbischen Tuttlingen in Angst und Schrecken versetzt. Sie beobachteten den "maskierten Mann" am Freitagabend beim Betreten einer Sparkasse und hielten ihn für einen Bankräuber. Die alarmierte Polizei umstellte die Bank.

Der vermeintliche Räuber entpuppte sich allerdings als ein zum Islam konvertierter Schwabe, der in eine Burka gehüllt war. Bei dem Kleidungsstück, das sonst nur von muslimischen Frauen getragen wird, ist bis auf einen Augenschlitz alles verhüllt.

Der 53-jährige Burka-Träger fiel nicht zum ersten Mal auf: Vor kurzem hatten Bürger nachts einen vermummten Mann gesehen und Alarm geschlagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal