Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Auckland: Neuseeländische Ministerin radelt zur Entbindung

Überzeugte Grünen-Politikerin  

Neuseeländische Ministerin fährt mit Rad zur Entbindung

20.08.2018, 12:31 Uhr | AFP

Auckland: Neuseeländische Ministerin radelt zur Entbindung. Ein Fahrrad in einer Wohngegend in Auckland (Neuseeland): Die neuseeländische Frauenministerin ist als begeisterte Radfahrerin bekannt. (Symbolbild) (Quelle: imago images/blickwinkel)

Ein Fahrrad in einer Wohngegend in Auckland (Neuseeland): Die neuseeländische Frauenministerin ist als begeisterte Radfahrerin bekannt. (Symbolbild) (Quelle: blickwinkel/imago images)

Einen Kilometer? Den fährt man doch nicht mit dem Auto – unter keinen Umständen! Das dachte sich wohl die neuseeländische Frauenministerin, die zu ihrer Entbindung ins Krankenhaus radelte.

Die als begeisterte Radfahrerin bekannte neuseeländische Frauenministerin Julie Anne Genter ist sogar zur Geburt ihres Kindes mit dem Fahrrad gefahren. Die 42-jährige Grünen-Politikerin legte am Sonntag den kurzen Weg zwischen ihrer Wohnung in Auckland und dem städtischen Krankenhaus mit dem Rad zurück, wie sie in sozialen Netzwerken berichtete. Die Strecke beträgt einen Kilometer.

"Mein Partner und ich sind mit dem Fahrrad gefahren, weil im Auto nicht genug Platz war", sagte die Ministerin. Dazu veröffentlichte sie ein Foto, das sie mit deutlich sichtbarem Babybauch neben ihrem Fahrrad stehend zeigt.

Die in der 42. Woche schwangere Politikerin begab sich nach eigenen Angaben ins Krankenhaus, um die Geburt einleiten zu lassen. Bis Montagnachmittag (Ortszeit) hatte Genter noch nicht entbunden, wie ein Sprecher ihrer Partei sagte.

Auch die Premierministerin brachte kürzlich ein Kind zur Welt

Genter ist bereits das zweite Mitglied der neuseeländischen Regierung, das während der Amtszeit ein Kind bekommt. Premierministerin Jacinda Ardern brachte am 21. Juni ein Mädchen zur Welt. Nach kurzem Mutterschutz nahm sie Anfang August wieder ihre Arbeit auf.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal