Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Nach IWF-Tagung auf Bali: Nagetiere legen Scholz' Regierungsmaschine lahm

Nach IWF-Tagung auf Bali  

Nagetiere legen Scholz' Regierungsmaschine lahm

13.10.2018, 12:25 Uhr | dpa

Nach IWF-Tagung auf Bali: Nagetiere legen Scholz' Regierungsmaschine lahm. Olaf Scholz (SPD) betritt den Regierungsflieger: Der Bundesfinanzminister musste seine Heimreise von Bali umplanen. (Archivbild) (Quelle: imago images/Photothek)

Olaf Scholz (SPD) betritt den Regierungsflieger: Der Bundesfinanzminister musste seine Heimreise von Bali umplanen. (Archivbild) (Quelle: Photothek/imago images)

In Indonesien haben sich Nagetiere über das Flugzeug von Finanzminister Olaf Scholz hergemacht. Der SPD-Politiker musste eine Pressekonferenz absagen – und auf einen Linienflug umsteigen.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat wegen eines kaputten Regierungsflugzeugs bei seiner Rückreise von der IWF-Tagung auf Bali umplanen müssen. Der Airbus "Konrad Adenauer" wurde in Indonesien zum Opfer von Nagetieren, die offensichtlich Elektrokabel durchgebissen hatten, wie am Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) aus Delegationskreisen verlautete. Der Vizekanzler wurde kurzfristig auf einen Linienflug nach Deutschland umgebucht.

Scholz wollte umgehend zum Flughafen, um rechtzeitig zur Landtagswahl in Bayern wieder in Deutschland zu sein. Darum konnte Scholz auch nicht die traditionelle Abschluss-Pressekonferenz mit Bundesbankpräsident Jens Weidmann bestreiten.

So saß Weidmann allein auf dem Podium und sagte zum Abschluss zu den rund 20 mitgereisten Journalisten: "Ich wünsche Ihnen viel Glück bei der Buchung Ihrer Flüge." Es wurde damit gerechnet, dass die Reparatur mehrere Tage in Anspruch nehmen kann. 

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal